experten-test.de  ⇒   ⇒   ⇒ Bridgekameras

Bridgekameras Test, Testberichte und Angebote (29)

Die richtigen Bridgekameras finden

Die Bridgekamera schlägt eine Brücke zwischen einer Spiegelreflexkamera und der Kompaktkamera. Sie vereinigt die Eigenschaften der beiden Kameratypen bezüglich Ausstattungs-, Qualität und den Funktionsmerkmalen. Diesen Kameratypus nennt man auch Prosumerkamera ein Kunstname zusammengesetzt aus den Bezeichnungen "Professional"- und "Consumer" zusammen. Der Name verdeutlicht die Stellung der Kamera sehr treffend.
1988 brachte die Firma Yashica die Samurai auf den Markt, die die erste Halbformatkamera war. Digitale Kameras hatten anfangs ebenfalls dasselbe Konstruktionsprinzip. Inzwischen wurde der Begriff Bridgekamera auch auf Modelle ausgeweitet, die nicht nur kompakt sind, sondern Objektive mit hoher Lichtstärke und weitem Zoombereich haben. Neben bekannten Automatikfunktionen bieten sie manuelle Einstellmöglichkeiten. Meist ist ein Blitzschuh für einen Zusatzblitz vorhanden und auch ein elektronischer Sucher. Bei uns können Sie sich über einen Bridgekameratest freuen.
  • Sony Bridgekamera DSC-H300 schwarz Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      20,1 Megapixel
    • optischer Zoom
      35 fach
    • Bildeffektfilter
      Ja
    Mit der Sony Bridge Kamera sind durch das 25 mm Weitwinkel Objektiv nicht nur perfekte Fotos zu machen, sondern die Kamera hat auch einen Videomodus. Ausgestattet mit 20.1 Megapixel werden die Bilder unbeschreiblich klar. Auch ein Autofokus ist vorhanden. Die Kamera ist mit einem LCD Monitor ausgestattet der 460.800 Pixel aufweist. Mit dem Schwenkpanorama von 360° sind die unglaublichsten Bilder in jeder Situation zu machen.
    Preis ab
    € 109.95

    Testurteil: OK

  • Panasonic Lumix DMC-FZ1000EG Superzoom Bridgekamera Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      20,1 Megapixel
    • optischer Zoom
      16 fach
    • mit Bildstabilisator
      Ja
    Die Panasonic Lumix DMC-FZ1000EG ist eine gute Allroundkamera. Der Preis erscheint zwar hoch, ist aber angemessen. Einige der herausstechendsten Features umfassen einen OLED-Sucher und die Möglichkeit in 4K-Qualität und echtem Full HD aufzunehmen. Ein LEICA Objektiv macht gewohnt gute Arbeit und auch die bildstabilisierende Software kann sich sehen lassen.
    Preis ab
    € 552.00

    Testurteil: OK

  • Sony DSC-H400 Bridgekamera 20,1 Megapixel schwarz  Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      20,1 Megapixel
    • optischer Zoom
      63 fach
    • mit Bildstabilisator
      Ja
    Diese Kamera kann allein durch ihre immense Auflösung punkten. Insgesamt 20,1 Megapixel lassen Bilder entstehen, die wirklich sehr nahe an der Realität sind. Die Bilder sind damit gestochen scharf möglich und selbst Ferne Bilder können sehr nahe herangezoomt werden. Die Kamera verfügt über viele technische Highlights, die sehr viel Spaß am Fotografieren machen. Dabei handelt es sich hierbei um eine einfache Einsteigerkamera, die über keine größeren Funktionen verfügt.
    Preis ab
    € 164.39

    Testurteil: OK

  • Rollei Powerflex 850 im Retro Design Bridgekamera Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      16 Megapixel
    • optischer Zoom
      12 fach
    • mit Bildstabilisator
      Ja
    Die Rollei Powerflex 850 im Retro Design Bridgekamera enthält einen LCD Panel. Der Display dieses Fotogeräts hat eine Größe von drei Zoll. Die Bildschirmdiagonale der Kamera beträgt 7,62 cm. Mit diesem Fotogerät ist ein zwölffacher optischer Zoom möglich. Die Kamera beinhaltet einen optischen Bildstabilisator. Dieser schützt vor Verwacklungen beim Fotografieren und daher sind die Bilder immer automatisch scharf.
    Preis ab
    € 86.99

    Testurteil: GUT

  • PANASONIC DMC-FZ200 Bridgekamera schwarz Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      12,1 Megapixel
    • optischer Zoom
      24 fach
    • mit Bildstabilisator
      Ja
    Die PANASONIC DMC-FZ200 Bridgekamera ist Allrounder für Einsteiger und Profis, die viel Spaß beim Fotografieren bringt. Das große Display erlaubt einen ausgezeichneten Blick auf das Motiv und die Sichtung der gemachten Fotos.
    Preis ab
    € 299.00

    Testurteil: OK

  • Rollei Powerflex 260 Full HD Bridge Kamera schwarz Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      16 Megapixel
    • optischer Zoom
      26 fach
    • mit Bildstabilisator
      Ja
    Diese hochwertige Full HD Bridge Kamera von Rollei ist der perfekte Reisebegleiter. Die unterschiedlichsten Motive können mit dieser Kamera für die Ewigkeit festgehalten werden. Die Rollei Kamera hat einen großen Zoombereich und ist mit einem TFT-Panel und einem eingebauten Stereo-Mikrofon ausgestattet. Verwacklungen und Qualitätsverluste während der Aufnahmen werden durch einen integrierten optischen Bildstabilisator verhindert.
    Preis ab
    € 99.00

    Testurteil: OK

  • Fujifilm FinePix S4200 Bridgekamera schwarz Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      14 Megapixel
    • optischer Zoom
      24 x opt. Zoom fach
    • mit Bildstabilisator
      Ja
    die Fujifilm bietet sie aber einen sehr großen Zoombereich und auch die Bilder gelingen in guter Qualität. Optisch hat die Kamera ein gutes Auftreten. Die schlichte Optik, und die schwarze Farbe, wirken unauffällig. Die Kamera hält die schönen Momente in einem Leben fest. Dank einer komfortablen Ausstattung erledigt die Kamera zuverlässig Ihren Job und speichert die geschossen Momente zuverlässig ab.
    Preis ab
    € 199.90

    Testurteil: OK

  • Canon PowerShot SX530 HS Bridgekamera schwarz Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      16,8 Megapixel
    • optischer Zoom
      50 fach
    • mit Bildstabilisator
      Ja
    Mit der Canon PowerShot SX530 HS können Nutzer Aufnahmen in 50fachem Zoom vornehmen. Sie bietet hochwertige Ergebnisse in jeder Situation. Die Bedienung ist per weitreichender Automatik und manueller Steuerung möglich. Über WLAN können die Bilder und Movies einfach auf den PC überspielt werden. Ferner verfügt die sehr leichte Kamera über Kreativmodi.
    Preis ab
    € 227.00

    Testurteil: SEHR GUT

  • Olympus Stylus 1 Bridgekamera 12 Megapixel Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      12 Megapixel
    • Farbe
      schwarz
    • Gewicht
      404 Gramm
    Fotos mit der Olympus Stylus Kamera werden absolut perfekt. Es findet sich hier eine tolle Kamera mit einem iZuiko Objektiv. Dieses ist in der Lage sehr hoch zu zoomen. Damit werden gestochen scharfe Bilder aufgenommen, die sich einprägen werden. Die Kamera erfordert ein wenig Geschick vom Anwender. Hier ist es auch sehr gut, wenn der Benutzer diese Kamera richtig zu handlen weiß. Die Kamera wird mit einem sehr hohen Megapixelfaktor von 12 ausgeliefert.
    Preis ab
    € 379.00

    Testurteil: GUT

  • Olympus SZ-15 Bridgekamera 16 Megapixel silber Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      16,5 Megapixel
    • optischer Zoom
      24 fach
    • Full-HD Aufnahme
      Ja
    Fotografieren wie ein Profi - dafür braucht es das richtige Händchen und eine hochwertige Kamera. Die Olympus SZ-15 Bridgekamera 16 Megapixel silber bietet alles, was man für professionelle Fotos braucht. Sie verfügt über eine 8 GB große Speicherkarte für viele Fotos, einer Sensorauflösung mit 16,5 Megapixel sowie einem LCD-Display mit 460.000 Pixeln. Mit ihr können sogar 720p HD-Filme aufgenommen werden.
    Preis ab
    € 99.99

    Testurteil: GUT

  • Fujifilm FinePix S4800 Bridgekamera rot Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      16 Megapixel
    • Full-HD Aufnahme
      Ja
    • HD-Videofunktion
      Ja
    Fuji ist ein großer Anbieter für viele Arten von Digitalen Kameras. Da darf auch diese Bridgekamera nicht fehlen. Sie verfügt über eine sehr große Pixelanzahl, die es erlaubt gestochen scharfe Bilder zu fotografieren. Menschen und auch andere Dinge werden damit perfekt aufgenommen und bleiben dadurch für die Ewigkeit erhalten. Die Finepix ist empfehlenswert für alle, die sich sehr für die Fotografie interessieren und damit sogar ihr Geld verdienen möchten. Diese Kamera ist genau das richtige für einen Urlaub.
    Preis ab
    € 121.00

    Testurteil: OK

  • Canon PowerShot SX20 IS Bridgekamera Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      12,1 Megapixel
    • optischer Zoom
      20 fach
    • mit Bildstabilisator
      Ja
    Die Canon PowerShot SX20 IS Bridgekamera ist ausgestattet mit einem optischen Bildstabilisator, der die Aufnahme von verwackelten Bildern verhindert, wenn kein Stativ verwendet wird. Das Fotogerät beinhaltet ein 28mm-Weitwinkelobjektiv. Mit diesem ist ein 20facher optischer Zoom möglich. Durch diese Kamera ist eine Gesichtserkennung möglich. Dieses Fotogerät enthält für ein externes Blitzgerät ein Blitzmittenkontakt, damit jederzeit schöne Aufnahmen gewährleistet werden.
    Preis ab
    € 123.85

    Testurteil: OK

  • Olympus SZ-17 Bridgekamera 16 Megapixel schwarz Bild 1
    • optischer Zoom
      24 fach
    • mit Bildstabilisator
      Ja
    • HD-Videofunktion
      Ja
    Die Olympus SZ 17 reiht sich in die SZ Reihe hervorragend ein. Die SZ Reihe von Olympus bleibt Rekordhalter bei den kompakten Digitalkameras. Als Einsteigerkamera verspricht die Kamera sehr gute Ergebnisse. Sie bietet viele Profioptionen wie Gesichtserkennung oder HDR Funktion. Es werden die meisten Formate im Fotobereich abgedeckt (JPEG, DCF). Bei der Videofunktion werden MOV, AVI und MJPEG unterstützt. Das große LCD Display lässt sich gut bedienen. Mit einer Auflösung von 16 Megapixeln lassen sich sehr detaillierte Bilder machen.
    Preis ab
    € 141.99

    Testurteil: GUT

    • Megapixel Auflösung
      16,1 Megapixel
    • optischer Zoom
      35 fach
    • Farbe
      Rot
    Mit der Panasonic DMC-LZ30 Bridgekamera 16.4 Megapixel rot hat man eine Kamera, die auch für Anfänger sehr gut geeignet ist und das zeigt sich durch ihre einfach zu handhabende Bedienung. Die Kamera ist mit 16,1 Megapixel ausgestattet und sehr schöne klare Bilder hervorbringt. Eine Kamera, auf die man sich verlassen kann.
    Preis ab
    € 159.00

    Testurteil: OK

  • Canon PowerShot SX170 IS Bridgekamera rot Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      16 Megapixel
    • optischer Zoom
      16 fach
    • mit Bildstabilisator
      Ja
    Die Canon PowerShot SX170 IS Digitalkamera versteht sich als familienfreundliche Kamera. Sie verfügt über einen 16fachen Zoom und bringt dadurch Motive ganz nah heran. Auch die Qualität der Ablichtungen überzeugt: Es liegen scharfe Aufnahmen vor. Durch einen Bildschirmstabilisator haben auch kleine Wackler bei wenig Licht und detaillierten Zoomeinstellungen keinen Einfluss auf das Foto.
    Preis ab
    € 175.12

    Testurteil: SEHR GUT

  • BenQ GH700 Bridgekamera 16 Megapixel schwarz Bild 1
    • optischer Zoom
      21 fach
    • mit Bildstabilisator
      Ja
    • Farbe
      Schwarz
    Die BenQ GH700 Bridgekamera 16 Megapixel in schwarz besticht durch das besonders große Display. Mit 7,6 cm, bzw. 3 Zoll Durchmesser stellt dieses Display 460.000 Pixel dar und liefert so brillante Bilder in bester Qualität. Der 16 Megapixel BSI CMOS Sensor und der integrierte 21-fache optische Zoom garantieren ebenso die beste Qualität der Fotos. Zu den weiteren Features gehören der optische Bildstabilisator und die Supermakro-Funktion.
    Preis ab
    € 249.00

    Testurteil: GUT

  • Medion Life X44000 Bridgekamera 16 Megapixel schwarz Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      16 Megapixel
    • optischer Zoom
      21 fach
    • HD-Videofunktion
      Nein
    Die Medion Life X44000 Bridgekamera hat einen LC-Display von drei Zoll. Die Bildschirmdiagonale des Geräts beträgt 7,62 cm. Diese Kamera beinhaltet eine Auflösung von 16 Megapixel. Fotoaufnahmen lassen sich mit diesem Gerät gut durch einen 21-fachen optischen Zoom machen. Diese Kamera beinhaltet ein Weitwinkel-Objektiv von 25 mm. Dadurch ist ein größerer Bildwinkel und eine kürzere Brennweite möglich.

    Testurteil: SEHR GUT

  • HP d3000 16 Mega Pixel Digital Bridgekamera schwarz Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      16 Megapixel
    • optischer Zoom
      21 fach
    • Full-HD Aufnahme
      Ja
    Bei der Bridge Kamera aus dem Hause HP ist nicht viel Vorkenntnis in Sachen Fotografie nötig. Diese Kamera ist sehr authentisch und macht sehr viel Spaß. Hier werden Bilder erzeugt, die viel Tiefe zeigen können. Die Bilder machen auch nach einem Urlaub noch viel Freude. Diese Kamera ist vor allem aber sehr einfach zu bedienen und wird eine Lange Zeit Freude bereiten. Mit dem Kauf bekommt der Nutzer eine Kamera, die über einen großen Zoom verfügt und zudem auch HD Videos aufnehmen kann.

    Testurteil: OK

  • FUJIFILM S8600 Bridgekamera schwarz Bild 1
    • optischer Zoom
      36 fach
    • mit Bildstabilisator
      Ja
    • Full-HD Aufnahme
      Ja
    Die Fujifilm S8600 Digitalkamera liegt gut in der Hand und ist sehr bedienerfreundlich. Sie ist schwarz und hat ein edles Design. Die Kamera verfügt über einen CCD Sensor mit 16 Megapixeln. Außerdem hat sie einen 36-fachen Zoom und eine Brennweite von 25 mm Weitwinkel. Sie ist ideal für Innen- und Außenaufnahmen und für Videos geeignet.

    Testurteil: GUT

  • FUJIFILM 12833 FinePix S6600 Bridgekamera Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      16,2 Megapixel
    • optischer Zoom
      26x fach
    • mit Bildstabilisator
      Ja
    Digitalkameras sind heutzutage oftmals aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken, nämlich dann, wenn man Fotos und Videos machen möchte und dies mit einem handlichen Gerät gemacht werden soll. Und gerade in diesem Bereich gibt es viele Anbieter und auch viele Produkte, unter denen man wählen kann. In diesem Bericht werde ich auf die Fujifilm 12833 eingehen, um ein wenig darzustellen, wie gut dieses Gerät ist oder ob es nicht wirklich zu empfehlen ist.

    Testurteil: GUT

1  2   weiter

Ratgeber zu Bridgekameras

Die richtigen Bridgekameras finden

 

Die Bridgekamera steht hoch im Kurs!


Die Bridgekamera steht nicht nur bei Amateuren, sondern auch bei anspruchsvolleren Fotografen hoch im Kurs. Die Gründe liegen auf der Hand: Meist verfügt eine Bridgekamera über einen leistungsfähigen Zoom beginnend bei einem breiten Weitwinkel bis hin zu einem leistungsstarken Tele verbunden mit einem relativ leichten Gehäuse. Durch das brennweitenstarke Objektiv spart man Geld. Schon bei unter 150 Euro ist eine anspruchsvolle Optik inklusive. Das ziemlich große Gehäuse ist schöner bei der Handhabung und Einstellung der manuellen Funktionen, wenn man sich nicht auf die Automatik verlassen möchte.

Was ist bei einer Bridgekamera wichtig?

Das Augenmerk liegt auf der Bildqualität. Bei Spitzenmodellen ist sie durchaus überzeugend. Natürlich liefern die teueren Spiegelreflex Profibilder, doch ist der Preisunterschied zu den Bridgekameras groß. Ein wichtiger Punkt ist das griffige Gehäuse verbunden mit einem großen Zoom und vielen Einstellmöglichkeiten. Wer also etwas in der Hand halten will und mit dem Miniaturformat von Kleinbildkameras nichts anfangen kann ist mit einer voluminösen Bridge-Kamera sicher zufrieden. An dem Kameragehäuse ­befindet sich ­ein ausgeformter Griff und mehrere Bedienelemente. Hoch ausgestattete Modelle bringen einen elektronischen Sucher mit hoher Auflösung und ein schwenkbares, hochauflösendes Display mit.Oft ist ein Fotoschuh vorhanden um Zubehör anzubringen. Aktueller Bridge-Kameras haben Objektive die um das 50fache vergrößern. Die Bildqualität muss allerdings stimmen und leider ist es der Fall, dass bei Objektiven die stark vergrößern können die Auflösung sichtbar abnimmt.


Sind Bridekameras für Schnappschüsse geeignet?


Das lange Zeit bestehende Problem der zoomstarken Bridgekameras bei Schnappschüssen wurde endlich beseitigt. Der Autofokus reagiert heute adäquat.. Die meisten der modernen Bridge-Kameras har eine Auslöseverzögerung von < 0,5 Sekunden und ist somit schnappschuss-tauglich. Das ist leider nur bei Weitwinkelbrennweiten der Fall. Im Zoombereich reagieren die Kameras allesamt etwas verspätet.


Eine gute Bridgekamera macht den HD-Camcorder überflüssig!


Hochwertige Bridgekameras können Foto- und Videoaufnahmen machen. Die Full-HD-Auflösung wird bald Standard sein. Nur günstige Modelle haben eine geringere Auflösung von 720p. Die Hauptunterschiede gibt es bei Komfortfunktionen, die während der Aufnahme zum Tragen kommen. Die hochwertigen Kameras verfügen über einen Zoom, der während des Filmens verändert werden kann und der beim Filmen wahrnehmbar langsamer läuft, verglichen mit dem Foto-Betrieb. Der Autofokus stellt fortlaufend nach und doch kann der Fotograf von Hand die Belichtungseinstellungen verändern. Viele Amateurfilmer sind mit der Video-Funktion sehr zufrieden und sie finden diese Möglichkeit ausreichend, sodass der Kauf eines HD-Camcorders sich erübrigt.


Vorteile der Bridgekameras


Ein wesentlicher Vorteil ist der große Brennweitenbereich, der mit dem Zoomobjektiv erfasst werden kann. Der Zoom von digitalen Kompaktkameras wird elektromotorisch bedient, das der Bridgekameras jedoch gewährleistet ein feines Zoomen über den Einstellring Objektiv. Bei einigen Modellen gibt es sogar einen Fokusring zur Schärfeeinstellung von Hand.
Ein weiterer Vorteil der Bridgekameras im Vergleich zu den Spiegelreflexkameras ist die kompaktere Bauweise, die ein geringeres Gewicht mit sich brachte. Auf dem vorhandenen LCD-Monitor können die Bilder gleich begutachtet werden. Manchmal ist der Monitor schwenkbar und der Aktionsradius erhöht sich. Fehlbelichtungen können dank einiger Spezialfunktionen vermieden werden. Diese Hilfsmittel findet man inzwischen auch bei digitalen Spiegelreflexkameras.

Verschiedene Motivprogramme erleichtern die Einstellung.
Blendenöffnung und die Verschlusszeit sowie die Empfindlichkeit (ISO) lassen sich manuell einstellen. Das Objektiv ist fest angebaut und die Kameras haben eine optische Bildstabilisierung.

Nachteile der Bridgekameras


Gegenüber der Spiegelreflextechnik ist die Optische Leistung durch das fest eingebaute Zoomobjektiv eingeschränkt. Stärkeres Bildrauschen gegenüber der Spiegelreflexkamera ist festzustellen.

Durch die kleinere Bildsensorgröße wird ein kleinerer Ausschnitt abgebildet, als bei digitalen Spiegelreflexkameras. Auch gibt es eine Einschränkung der darstellerischen Möglichkeiten während der Aufnahme.

Die Blendenskala reicht nicht so weit wie bei den Spiegelreflex- und Systemkameras.
Ein höherer Stromverbrauch ist zuverzeichnen. Die gegenüber Spiegelreflexsuchern ist die manuelle Fokussierung erschwert.

Die Preise bewegen sich zwischen 150 und 400 Euro. Mit Bridgekameras können durchaus professionelle Bilder entstehen. Sie sind insgesamt leichter und handlicher als Spiegelreflexkameras und doch komplexer als die kompakten. Eine Entscheidungshilfe biete immer der Kameratest in dem die Eigenschaften objektiv verglichen werden.