experten-test.de  ⇒   ⇒   ⇒ Analoge Modems

Analoge Modems Test, Testberichte und Angebote (40)

Die richtigen Analoge Modems finden

In der Zeit von DSL und ISDN ist ein analoges Modem vermutlich eher selten geworden und wird von den wenigsten Internetnutzern zum Surfen verwendet. Dennoch findet man immer wieder analoge 56k Modems im Einsatz und während sich ein solches Modem in der Tat eher weniger für das dauerhafte und regelmäßige Surfen im Netz eignet, so gibt es doch auch den ein oder anderen Vorteil und Situationen, wo das analoge Modem durchaus Sinn machen kann.

Die Nachteile eines analogen Modems

Der größte Nachteil des analogen Modems ist, dass es sich über die aktuelle Telefonverbindung einwählt. Damit macht die Verwendung eines solchen Modems die Nutzung der Telefonleitung zum Telefonieren während der Verbindung mit dem Internet unmöglich. Darüber hinaus ist die Geschwindigkeit eines analogen Modems mit 56000 k nur sehr beschränkt und ein Surfen auf heutigen, komplexen Seiten ist fast nicht möglich, ohne das man lange Ladezeiten in Kauf nehmen muss.
  • 56 K, V.90 V.92 Externes Zifferblatt Bis Voice USB Fax Modem Bild 1
    • Datentransferrate
      56 Kb/s
    • Unterstützt Fax Funktion
      Ja
    • Unterstützt Anrufbeantworterfunktionen
      Ja
    Wenn noch ein Kabel benötigt wird, welche sich für das 56 k Modem eignet, ist das 56 K, V.90 / V.92 Externes Zifferblatt Bis Voice USB Fax Modem, eine gute Wahl. Egal was mit dem Modem auch angestellt werden möchte, vom Faxen, bis hin zum E-Mail schreiben, mit diesem Kabel ist für schnelle Übertragung gesorgt. Bei diesem Kabel fällt auf, dass es von Stoff ummantelt ist.
    Preis ab
    € 6.78

    Testurteil: OK

  • Auerswald Commander VMF-Modul Telekommunikation Bild 1
    • Artikelgewicht
      181 Gramm
    • Produktabmessung
      29,7 x 2 x 9,7 cm
    • Unterstützt Fax Funktion
      Ja
    Das Auerswald Commander VMF-Modul ist ein passendes Modul für die Kommunikationsserver von Auerswald. Dabei ist dieses Modul insbesondere für die COMmander 6000, die COMmander 6000R und die COMmander 6000RX geeignet. Dort lässt sich dieses VFM-Modul leicht einbauen und sehr effektiv nutzen. Natürlich ist dieses Modul auch preislich sehr attraktiv und nicht nur allein aufgrund der guten Funktionalität.
    Preis ab
    € 435.50

    Testurteil: GUT

  • Ultron Faxmodem V92 56K PCI intern Retail Bild 1
    • Unterstützt Fax Funktion
      Ja
    • Unterstützt Anrufbeantworterfunktionen
      Ja
    • Mit Mac kompatibel
      Nein
    Der eigene Computer kann heutzutage nicht nur für das World Wide Web sondern beispielsweise auch für das Faxen genutzt werden. Wird eine solche Funktion gewünscht, so ist die Anschaffung des Ultron Faxmodem V92 56K PCI intern Retail eine gute Empfehlung. Der günstige Preis erleichtert die Anschaffung, doch ist die problemlose und fehlerfreie Funktionalität sicherlich auch ein Grund dafür, weshalb diese Anschaffung sich auszahlen wird.
    Preis ab
    € 3.90

    Testurteil: OK

  • Auerswald Commander 6000RX Telefonanlage Bild 1
    • Artikelgewicht
      4600 Gramm
    • Produktabmessung
      24,5 x 48,3 x 26,5 cm
    • Unterstützt Fax Funktion
      Ja
    Die Commander 6000RX Telefonanlage präsentiert eine moderne und professionelle Lösung für viele Unternehmen, ist vollkommen modular aufgebaut und bietet dem Nutzer den Vorteil, dass sie bei Bedarf expandiert werden kann. Die Anlage verfügt über 38 Telefonanschlüsse und 112 Ports für internen Gebrauch. Es stehen VoIP-Amtkanäle, ISDN-Basisanschlüsse sowie ein Primärmultiplexanschlusszur Verfügung, über die der Anschluss an das öffentliche Netz vorgenommen werden können.
    Preis ab
    € 599.90

    Testurteil: OK

  • US-Robotics Faxmodem USRobotics 56K PCI V92 RJ11 Voice Bild 1
    • Artikelgewicht
      82 Gramm
    • Produktabmessung
      32,6 x 18,4 x 7 cm cm
    • Datentransferrate
      56 Kb/s
    Die US-Robotics Faxmodem USRobotics 56K PCI V92 RJ11 Voice ist der Sportwagen unter den 56k Modem Karten. Mit dieser Karte ist es möglich, bis zu zwei Kabel anzuschließen und dennoch nicht an Leistung sparen zu müssen. Schmal und leistungsstark, dass sind die Stärken dieser Karte. Ideal um Fax, oder auch E-mail im Internet erledigen zu können.
    Preis ab
    € 13.20

    Testurteil: SEHR GUT

  • V.92 Low Profile PCI Modem USR802981-OEM - Fax / Modem Bild 1
    • Artikelgewicht
      100 Gramm
    • Produktabmessung
      4 x 4 x 3 cm
    • Datentransferrate
      56 Kb/s
    Das V.92 Low Profile PCI Modem mit der Typenbezeichnung USR802981-OEM zeigt sich mit überragender Leistung, da dieses Modem in Verbindung mit einem Controller funktioniert. Dieses Modem zeichnet sich durch seine konstruktive Qualität aus. Der enorm schnelle Datendurchsatz ist die Hauptaufgabe die dieser Konzeption zugrunde liegt. Es besteht eine hohe Konnektivitätsrate und dieses Modem ist mit Windows und Linux kompatibel- Gerade bei der Anwendung von Hochleistungsdatentransfers ist dieses Modem gefragt und wichtig.
    Preis ab
    € 31.69

    Testurteil: OK

  • Netzwerkkabel 1,5m schwarz, CAT5.e Bild 1
    • Artikelgewicht
      30 Gramm
    Dies Kabel ist nicht nur kurz, aber auch nicht zu lang. Außerdem überzeugt es durch seine schwarze Farbe. Auch beim Ende wrude alles mit Gummi versehen, sodass auch beim Kopf keine Bedenken aufkommen müssen. Insgesamt stehen dem Benutzer 1.5 Meter Kabellänge zur Verfügung. Auch hierbei handelt es sich um ein abgeschirmtes Kabel, welches sich durch höhere Sicherheit auszeichnet.
    Preis ab
    € 3.17

    Testurteil: GUT

  • 3Com 3CP803598 OEM 3CP803598-OEM 56K Modem Karte PCI Bild 1
    • Datentransferrate
      56 Kb/s
    • Unterstützt Fax Funktion
      Ja
    • Unterstützt Anrufbeantworterfunktionen
      Ja
    Ein Modem im Rechner einzubauen, hat viele Vorteile. Zwar handelt es sich hierbei um ein 56 k Modem, dennoch kann es unglaublich praktisch sein, wenn diese Methode gewählt wird. Denn dadurch muss nicht extra ein Router gekauft werden. Diese 3Com 3CP803598 OEM 3CP803598-OEM 56K Modem Karte PCI intern analog wird ganz leicht im Rechner integriert und hat einen Anschluss fürs Netzwerkkabel.
    Preis ab
    € 3.99

    Testurteil: SEHR GUT

  • TRIXES Externes USB Modem mit 56K Daten- und Faxmodem Bild 1
    • Artikelgewicht
      59 Gramm
    • Datentransferrate
      48 Kb/s
    • Unterstützt Fax Funktion
      Ja
    Das leistungsstarke Modem von Trixes ermöglicht dem Anwender eine schnelle Verbindung zum Internet. Das Gerät kann als Daten- und Faxmodem eingesetzt werden und ist mit einem USB Anschluss ausgestattet. Die Verbindung wird besonders schnell hergestellt und das Modem verbleibt im Wartezustand, wenn es nicht im Einsatz ist. Das Gerät von Trixes funktioniert als externes Modem und benötigt keine Installation. So kann man das Modem problemlos selbst anschließen.
    Preis ab
    € 7.99

    Testurteil: OK

  • Internes 3G-UMTS-Modem für X10.quad.v2 Bild 1
    • Artikelgewicht
      30 Gramm
    • Produktabmessung
      6,5 x 3,5 x 0,3 cm
    • Datentransferrate
      14400 Kb/s
    Das interne 3G-UMTS-Modem für X10.quad.v2 stellt überall eine Internetverbindung für den Tablet-PC X10.quad.v2 her. Im Test überzeugte das interne Modem durch eine werkzeuglose, kinderleichte Montage, hohe Surfgeschwindigkeiten und eine qualitative Verarbeitung. Um das 3G-Modem in den Tablet-PC zu integrieren, wird es in den Standard Sim-Karten-Slot eingesteckt. Das interne Modem wird vollständig vom Gehäuse verborgen, sodass die USB-Anschlüsse komplett frei bleiben.
    Preis ab
    € 6.54

    Testurteil: GUT

  • Devolo MICROLINK 56K PCI Modem intern Bild 1
    • Artikelgewicht
      240 Gramm
    • Produktabmessung
      19 x 16 x 5 cm cm
    • Datentransferrate
      56 Kb/s
    Gerade Jene, welche noch alte Betriebssysteme verwenden, können nicht immer das schnellste Internet wählen. Aus diesem Grund gibt es die Devolo MICROLINK 56K PCI Modem intern Karte. Damit ist Internet aus dem Rechner möglich. Es handelt sich hierbei um ein eingebautes 56 k Modem, welches auch nicht viel Platz im Rechner wegnimmt. Genau das Richtige, wenn noch andere wichtige Dinge darin vorhanden sind.
    Preis ab
    € 1.99

    Testurteil: OK

  • Ultron UMO-856 USB Modem extern 56000 bps USB V.92 Bild 1
    • Artikelgewicht
      680 Gramm
    • Produktabmessung
      20,8 x 16,2 x 5,6 cm
    • Unterstützt Fax Funktion
      Nein
    Das Ultron UMO-856 USB Modem extern 56000 bps USB V.92 ist ein schwarzes sowie analoges Modem mit 56k Leistung. Auffällig ist die externe Schnittstelle dank USB-Anschluss, was eine kabellose Verbindung ermöglicht. Die einfache Installation des Modems ist ebenso ein positives Kaufindiz, damit das günstige Modem das Heim zu Hause zieren und mit Internet versorgen kann.
    Preis ab
    € 9.86

    Testurteil: OK

  • Typhoon Quick Com 56 PCMCIA CL Modem, analoges PC-Card-Modem Bild 1
    • Artikelgewicht
      9 g Gramm
    • Datentransferrate
      56 Kb/s
    • Unterstützt Fax Funktion
      Ja
    Es handelt sich hierbei um ein Typhoon Quick Com 56 PCMCIA CL Modem, analoges PC-Card-Modem. Wie der Name schon vermuten lässt, richtet sich das Modem an alle, welche einen Rechner verwenden und nicht noch extra Platz für ein Modem aufbringen möchten. Das Modem wird ganz einfach in den Rechner mit eingebaut und schon kann das Internet gestartet werden.
    Preis ab
    € 7.95

    Testurteil: SEHR GUT

  • Apple USB 2.0 FAX Modem 56K Analog Modem Bild 1
    • Datentransferrate
      56 Kb/s
    • Unterstützt Fax Funktion
      Ja
    • Unterstützt Anrufbeantworterfunktionen
      Ja
    Oftmals haben gerade App-Benutzer das Problem, dass ein Kabel, oder auch Modem nicht so funktioniert, wie es einem gerade recht ist. Hierbei ist das nicht so. So kann mit dem Apple USB 2.0 FAX Modem 56K auch das Internet auf den Mac geholt werden. Abgesehen davon, handelt es sich hierbei auch um ein recht fexibles Gerät, welches nicht viel Platz weg nimmt.
    Preis ab
    € 8.27

    Testurteil: OK

  • Conceptronic B56PMi Modem intern 56000 bps Voice PCI V.92 Bulk Bild 1
    • Artikelgewicht
      181 Gramm
    • Mit Windows kompatibel
      Ja
    Geht es darum ein neues Modem zu kaufen, überlegen sich die meisten Käufer erst zu Hause, wohin das Modem soll. Dann kann häufig die Frage aufkommen, ob das Modem an diesem ausgewählten Platz auch sicher ist. Damit diese Frage sich nun erübrigt, ist es möglich, dieses Modem zu kaufen. Es kann in einem Desktop Computer eingebaut werden und dort schon gleich für die nötige Sicherheit sorgen. Der Computer ist damit der sogenannte Server. Das ist aber überhaupt kein Problem.
    Preis ab
    € 8.49

    Testurteil: SEHR GUT

  • Devolo MicroLink 56k Fun II externes Analog-Modem Bild 1
    • Artikelgewicht
      862 Gramm
    • Produktabmessung
      23,4 x 19,2 x 7,2 cm
    • Datentransferrate
      56000 Kb/s
    Das Devolo MicroLink 56k Fun II externes Analog-Modem ist ein leistungsfähiges Gerät. Im Test überzeugte das preiswerte Modell durch eine einfache Bedienung, eine hochwertige Verarbeitung und durch viele zusätzliche Funktionen. Das ansprechend designte Gerät unterstützt das Protokoll ITU V.92 und wurde zusätzlich mit einer Anrufbeantworterfunktion ausgestattet. Mit dem kompakten Gerät surfen Anwender mit einer Geschwindigkeit von 25600 bit/s im Internet.
    Preis ab
    € 10.00

    Testurteil: SEHR GUT

  • Devolo MicroLink 56k Fun LAN Modem Bild 1
    • Artikelgewicht
      921 Gramm
    • Produktabmessung
      11,3 x 9 x 4 cm cm
    • Datentransferrate
      56 Kb/s
    Beim Devolo MicroLink 56k Fun LAN Modem handelt es sich um das erste netzfähige V92 Modem. Damit ist auf mehrere Computern das schnelle surfen möglich. Es handelt sich hierbei auch um ein Gerät, welches sich optimal kombinieren lässt. So kann es mit dem Devolo Micro Link dLan kombiniert werden. Abgesehen davon, ist auch noch eine drei Jahres Grantie vorhanden.
    Preis ab
    € 13.00

    Testurteil: SEHR GUT

  • CONCEPTRONIC MODEM 56K USB V.92 BVRP SW Conexant CX93010 Bild 1
    • Artikelgewicht
      240 Gramm
    • Produktabmessung
      23,2 x 14,4 x 4,2 cm cm
    • Datentransferrate
      56 Kb/s
    Ein Modem muss nicht immer schwer sein. Wenn es um die Verständlichkeit von einem Modem geht, dann ist das CONCEPTRONIC MODEM 56K USB, die richtige Entscheidung. Denn mit diesem Modem ist es möglich, dass Intenet einfach an den USB Port anzubrignen. Damit ist es nicht nur flexibel einsetzbar, sondern auch immer da, wo es gerade benötigt wird.
    Preis ab
    € 18.56

    Testurteil: GUT

  • CE ANALOG RS232 56KBIT/S MODEM Bild 1
    • Datentransferrate
      56 Kb/s
    Wenn es um das Internet geht, kann es den meisten Menschen gar nicht schnell genug gehen. Dann kommt natürlich auch ein solches Modem ins Spiel. Dieses Modem muss vor allem einfach anzuschließen sein. Es ist sicher aufgehoben und dann kommt es noch auf die Leistung an. Kaum jemand greift heute noch auf einen Festnetzanschluss zurück. Es geht nur noch darum schnelles Internet zu besitzen. Das Modem ist dafür eher nicht geeignet.
    Preis ab
    € 18.56

    Testurteil: OK

  • Telnet ATA 121 Bild 1
    • USB Anschluss
      Ja
    • Anzahl Portanschlüsse
      3 Stück
    Der analoge Telefon Adapter für VOIP Telefonie ist für den Anschluss von drei analogen Endgeräten und PC verwendbar. Das Gerät wird von Telebau angeboten und unterstützt 2 SIP-Provider. Mit diesem Gerät sind VOIP-Gespräche oder Gespräche über das Festnetz möglich. Eine Webbrowser-Konfiguration, sowie eine VOIP mit zwei analogen Telefonaten ist durchführbar.
    Preis ab
    € 22.95

    Testurteil: SEHR GUT

1  2   weiter

Ratgeber zu Analoge Modems

Die richtigen Analoge Modems finden

 

Die Vorteile eines analogen Modems

Warum sollte man sich also bei den beiden bedeutenden Nachteilen für ein analoges Modem entscheiden? Nun, dass analoge Modem hat nicht nur Nachteile, sondern auch eine Reihe von Vorteilen, die es eine Überlegung wert machen, sich für ein solches analoges Modem zu entscheiden. Die Frage ist hier einfach, wofür setzte ich das Modem ein? Ein analoges Modem eignet sich zum Beispiel wunderbar, wenn man viel auf Reisen ist und das Modem überwiegend als Faxmodem nutzt, oder aber um Daten in geringem Umfang zu versenden. Darüber hinaus kann das analoge Modem in jede Telefondose angesteckt werden, so dass das Internet quasi überall verfügbar ist, auch wenn es kein WLAN oder LAN gibt. Eventuelle zusätzliche Kosten für solche Dienste spart man sich ebenfalls. Zwar sind für das Internet von Unterwegs auch USB Sticks inzwischen sehr beliebt, jedoch sind diese auf das Mobilfunknetz angewiesen. Gibt es kein Netz, oder ist das Signal schlecht, wird der Einsatz dieser Sticks unmöglich. Darüber hinaus sind die USB Sticks vor allem für die Nutzung in Deutschland ausgelegt und können im Ausland - vor allem im nichteuropäischen - extrem hohe Kosten für Roaming verursachen, oder aber es erforderlich machen, von einem Netzbetreiber im Ausland eine neue Sim Karte zum Surfen zu kaufen. Hier ist die Verwendung eines analogen Modems also nicht nur einfacher, sondern auch unter Umständen günstiger. Darüber hinaus sei an dieser Stelle erwähnt, dass ein analoges Modem extrem günstig ist. Bereits für fünf Euro kann man ein solches Modem bekommen.


Worauf ist bei dem Kauf zu achten?

Vor allem muss man vor dem Kauf erst einmal schauen, welche Form eines Modems man benötigt. Während es sowohl für Laptops wie auch für PCs feste Modems gibt, die in Form einer Karte in dem Gerät dauerhaft installiert werden, eignen sich diese Karten nur dann, wenn man regelmäßig von dem analogen Modem Gebrauch machen muss. Ansonsten gibt es das Modem auch als externes Gerät in verschiedenen Größen. Die Ausführungen reichen von Modellen in der Größe einer Geldbörse, die man problemlos transportieren kann, bis hin zu Modellen in der Größe eines USB Sticks. Darüber hinaus gibt es spezielle Modem Modelle für den Mac und für einige mobile Geräte, wie Tablets und Smartphones.

Was braucht man für die Verbindung mit dem analogen Modem?

Prinzipiell sind die Anforderungen für die Nutzung eines analogen Modems relativ gering. Neben dem Modem braucht man nur ein Kabel, um das Modem mit der Telefonbuchse zu verbinden. Hier braucht man ggf. noch einen Adapter, um auch mit einer deutschen TAe Dose Verbinden zu können. Je nach Modell und Ausführung des Modems sind jedoch auch oftmals alle gängigen Anschlüsse vorhanden. Neben dem Kabel und dem Modem selbst benötigt man ansonsten nur noch einen entsprechenden Internet Anbieter. Hier gibt es zahlreiche Anbieter, die zu unterschiedlichen Preisen und Konditionen ihren Service anbieten. Je nachdem wie man die Leitung verwendet, sollte man hier auf einen Anbieter bauen, der auch im Ausland funktioniert. Tarife reichen über reine Nutzungsverträge bis hin zu monatlichen Tarifen für bestimmte Konditionen. Hier sollte man sich vorher ausgiebig informieren und die Anbieter und ihre Leistungen sowie Preise vergleichen, bevor man einen Vertrag abschließt.

Fazit

Ein analoges Modem mag aus einer anderen Zeit erscheinen und sich heute für viele User als unpraktisch und zu langsam erweisen. Dennoch kann das Modem eine clevere und günstige Möglichkeit sein, um vor allem von unterwegs Zugriff auf das Internet zu haben. Es ist kein fester Wohnsitz oder eine eigene Telefonleitung notwendig und auch auf ein Handynetz kann man ohne Probleme verzichten. Man kann sich von jedem Ort auf der Welt, von wo man Zugriff auf eine Telefondose hat, mit dem Internet verbinden. Nutzt man die Verbindung darüber hinaus nur als Fax-Modem oder zum senden und empfangen von geringen Datenmengen, wie E-Mails, dann ist die Geschwindigkeit durchaus ausreichend.