experten-test.de  ⇒   ⇒   ⇒ Outdoor Kameras

Outdoor Kameras Test, Testberichte und Angebote (30)

Die richtigen Outdoor Kameras finden

Outdoor Kameras - Alles was Sie wissen sollten


Sand, Feuchtigkeit und Wasser sind die größten Feinde einer Kamera. Outdoor-Kameras wurden speziell für den Einsatz am Strand, auf, in sowie unter Wasser entwickelt. Die robusten Gehäuse der Modelle überstehen auch ein Fallenlassen, Stöße oder Schläge unbeschadet. Qualitative Outdoor-Kameras sind die idealen Begleiter für alle, die auch am Strand und beim Schnorcheln sorglos fotografieren wollen. Wer sich für den nächsten Urlaub eine Outdoor-Kamera kaufen möchte, findet in der folgenden Kaufberatung viele Tipps zur Auswahl der geeigneten Modelle.


  • Nikon Coolpix AW120 Outdoor Kamera Digitalkamera schwarz Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      16 Megapixel
    • LCD-Display
      Ja
    • Displaygröße Zoll
      3 Zoll
    Die hoch moderne ikon Coolpix AW120 Outdoor Kamera Digitalkamera in Schwarz ist sowohl für Hobby- als auch Profifotografen optimal geeignet. Sie sind gerne in der Natur unterwegs und möchten Ihre Impressionen festhalten? Dann sollten Sie sich für die ikon Coolpix AW120 Outdoor Kamera Digitalkamera schwarz entscheiden. Das moderne und elegante Design, sowie die einfache Bedienung sorgen für den idealen Outdoor Fun.
    Preis ab
    € 117.43

    Testurteil: GUT

  • Olympus TG-860 Outdoor Kamera weiß Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      16 Megapixel
    • LCD-Display
      Ja
    • Displaygröße Zoll
      3 Zoll
    Die weiße Olympus TG-860 Outdoor Kamera ist bis 15 Meter wasserdicht und bis zwei Meter stoßfest. Des Weiteren ist robust gebaute Actionkamera bis Hundert Kilogramm bruchsicher und bis minus zehn Grad Celsius gegen Frost geschützt. mit dem 21 Milimeter Ultra-Weitwinkelobjektiv entstehen perfekte Aufnahmen.
    Preis ab
    € 269.00

    Testurteil: SEHR GUT

  • Rollei Sportsline Outdoor Kamera 60 gelb Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      5 Megapixel
    • optischer Zoom
      ja mm
    • Anfangsbrennweite
      24 mm
    Die gelbe Rollei Sportsline Outdoor 60 Kamera hat eine Sensorauflösung von fünf Megapixel und einen optischen Zoom mit fünfzig Milimeter. Das TFT-LCD Display ist in Farbe und hat eine Grösse von 6.1 Zentimeter beziehungsweise 2.4 Zoll. Diese Digitalkamera ist optisch ein Hingucker.
    Preis ab
    € 29.99

    Testurteil: SEHR GUT

  • Dörr Outdoor Kamera Snap Shot MINI BLACK weiss Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      5 Megapixel
    • LCD-Display
      Ja
    • Displaygröße Zoll
      1,5 Zoll
    Trotz ihrer geringen Abmessungen von 125 x 98 x 70 bietet die Dörr Outdoor Kamera Snap Shot MINI BLACK weiss alles was man von einer Outdoorkamera erwarten kann. Sie liefert mit ihrer Auflösung von 5 MP brillante Farbbildaufnahmen am Tag und kontrastreiche schwarzweiß Aufnahmen in der Nacht. Die Einstellung von Serienbildern ist genauso möglich, wie die Erstellung von Videoaufnahmen in VGA/ QVGA Qualität.
    Preis ab
    € 79.00

    Testurteil: SEHR GUT

  • Dörr Outdoor Kamera Snapshot Mini 5.0 IR 204404 Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      5 Megapixel
    • Displaygröße Zoll
      1,4 Zoll
    • Gewicht
      249 Gramm
    Die Dörr Digitalkamera mit der Nummer 204404 wurde speziell für den Einsatz als Wildkamera entwickelt. Mit ihrem getarnten Gehäuse ist sie hervorragend geeignet, um bei einer Fütterung aufzuzeichnen, das Wildrevier zu beobachten, oder als Überwachungskamera den eigenen Hof im Bild einzufangen. Als Modi stehen sowohl Foto und Video, als auch eine Serienbildfunktion zur Verfügung.
    Preis ab
    € 69.00

    Testurteil: GUT

  • Panasonic Lumix Tough DMC-FT3EG-S Outdoor Kamera silber Bild 1
    • optischer Zoom
      Ja mm
    • LCD-Display
      Ja
    • Full-HD Aufnahme
      Ja
    Mit der Panasonic Lumix Tough DMC-FT3EG-S werden Sie Erlebnisse in der Natur neu erleben. Gerade für Outdoor-Aktivitäten ist dieses Exemplar unbedingt geeignet. Insgesamt wird ein robuster Eindruck übermittelt. Der Weitwinkel-Zoom beträgt 28 Millimeter. Es können Videos in Full HD aufgezeichnet werden. Weitere nützliche Funktionen sind unter anderem die GPS-Funktion, der Kompass, der Höhenmesser, der Tiefenindikator und ein Barometer. Mit 12-Megapixel können hervorragende Bilder geschossen werden. Die Kontraste der Farben sind natürlich und ausgewogen. Die inhaltlichen Funktionen sind sehr fortgeschritten. Mit der intelligenten Automatik werden eine Gesichtserkennung, Motiverkennung, Bewegungserkennung, AF-Verfolgung (Tracking) und Kontrasterkennung (Intelligente Belichtung) zu keinem Problem. Alle Fotos und Videos werden mit einem Ortsnamen automatisch in einem virtuellen Ordnern alphabetisch gespeichert. Die Uhrzeit synchronisiert sich von allein.
    Preis ab
    € 79.00

    Testurteil: OK

  • Minox DTC 400 SLIM Wildkamera Outdoor Kamera Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      9 Megapixel
    • LCD-Display
      Ja
    • Displaygröße Zoll
      2 Zoll
    Durch ihre geringe Tiefe von 27 mm erweist sich die Minox DTC SLIM Wildkamera Outdoor Kamera als die flachste Kamera ihrer Art auf dem Markt. Das leicht gebogene und widerstandsfähige Kunstoffgehäuse sorgt für guten Schutz bei Wind und Wetter. Seine Form und sein camouflagefarbenes Äußeres, ermöglichen eine zügige Anbringung an Bäumen und verbergen zuverlässig vor unerwünschten Blicken.
    Preis ab
    € 89.00

    Testurteil: OK

  • DÖRR Outdoor Kamera SnapShot Mini 5.0, 204405 Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      5 Megapixel
    • LCD-Display
      Nein
    • Displaygröße Zoll
      1,4 Zoll
    Die Dörr Wildkamera kann hervorragend zur Überwachung eines Hausbereichs dienen damit man in Abwesenheit oder, wenn man sich im Haus aufhält, Bewegungen oder den möglichen Aufenthalt von Tieren aufnehmen kann. Die Menüführung dieser Kamera ist sehr übersichtlich und so gelingt auch die Einrichtung relativ schnell und problemlos. Die Sprache der Menüführung ist hier in Deutsch gehalten. Die Kamera wird anstatt mit eines Akkus mit Hilfe von Batterien betrieben.
    Preis ab
    € 159.99

    Testurteil: GUT

  • Nikon Coolpix S32 Outdoor Kamera pink Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      13,2 Megapixel
    • maximale Brennweite
      90 mm
    • Anfangsbrennweite
      30 mm
    Die Coolpix S32 von Nikon ist eine kompakte Kamera, die sich leicht überall hin mitnehmen lässt und besonders robust ist. Sie verfügt über einen Bildsensor, der Aufnahmen mit Auflösungen bis zu 13 Megapixeln erlaubt. Zur Anpassung des Bildbereichs steht ein dreifacher optischer Weitwinkel-Zoom zur Verfügung. Außerdem können verschiedene Kreativ-Effekte angewandt werden, um den Bildern einen ganz individuellen Stil zu geben.
    Preis ab
    € 129.90

    Testurteil: OK

  • Olympus TG-850 Outdoor Kamera mit 21mm Weitwinkelobjektiv weiß Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      16 Megapixel
    • optischer Zoom
      5 fach mm
    • LCD-Display
      Ja
    Die wasserdichte, stoßfeste und kälteresistente Olympus TG-850 Digitalkamera überzeugt mit ihrem 21 mm Weitwinkelobjektiv. Neben der Fotoqualität von 16 Megapixeln, ist auch das 3 Zoll breite LCD-Display ein absolutes Highlight dieses Produkts. Zusätzlich zur besonders großzügigen Größe, ist das Display auch noch klappbar und in einem 360 Winkel verstellbar. Die Olympus TG-850 Digitalkamera ist wie gemacht für raue Abenteuer oder das kalte Winterwetter!
    Preis ab
    € 194.98

    Testurteil: OK

  • Olympus TG-850 Outdoor Kamera schwarz Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      16 Megapixel
    • optischer Zoom
      ja mm
    • Anfangsbrennweite
      21 mm
    Die schwarze Olympus TG-850 Digitalkamera hat 16 Megapixel und ist mit einem CMOS Sensor ausgestattet. Das 5-fach optische Zoom mit 21 Milimeter macht brilliante und scharfe Bilder möglich. Das LCD Display ist klappbar und hat eine Grösse von 7,6 Zentimeter beziehungsweise drei Zoll.
    Preis ab
    € 169.99

    Testurteil: SEHR GUT

  • Olympus TG-2 Outdoor Kamera 12 Megapixel schwarz Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      12 Megapixel
    • maximale Brennweite
      200 mm
    • Displaygröße Zoll
      3 Zoll
    Die TG-2 von Olympus ist eine Digitalkamera, die mit einem stilvollen und gleichzeitig besonders funktionalen Gehäuse aufwarten kann. Die Kombination aus matten und leicht glänzenden schwarzen Gehäuseteilen erhält durch den roten Kranz um das Objektiv einen besonderen Akzent. Das Gehäuse ermöglicht Stürze aus bis zu zwei Metern Höhe, ohne das die Kamera in ihrer Funktion beeinträchtigt wird.
    Preis ab
    € 221.79

    Testurteil: OK

  • Olympus TG-835 Outdoor Kamera schwarz Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      16 Megapixel
    • optischer Zoom
      ja mm
    • maximale Brennweite
      100 mm
    Die schwarze Olympus TG-835 Outdoor Kamera hat 16 Megapixel und einen 5-fach optischen Zoom. Das LCD Display hat eine Grösse von 7,6 Zentimeter beziehungsweise drei Zoll. Zudem hat die Kamera Full HD, eine GPS Funktion und ist bis zu zehn Meter wasserdicht, sowie bis Minus zehn Grad Celsius frostsicher.

    Testurteil: OK

  • Olympus TG-830 Outdoor Kamera 16 Megapixel rot Bild 1
    • maximale Brennweite
      25 mm
    • Anfangsbrennweite
      5 mm
    • LCD-Display
      Ja
    Die TG-830 ist eine Digitalkamera von Olympus, die mit ihren schlanken Abmessungen unter den Kompaktkameras einzuordnen ist. Die stilvolle Kamera kann so leicht in jedem Handgepäck verstaut werden und quasi überall hin mitgenommen werden. So ist sie jederzeit griffbereit und für Schnappschüsse nutzbar. Der eingebaute Bildsensor der TG-830 ermöglicht Aufnahmen mit einer Auflösung von bis zu 16,8 Megapixel.

    Testurteil: OK

  • Olympus TG-1 Outdoor Kamera silber Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      12 Megapixel
    • optischer Zoom
      ja mm
    • maximale Brennweite
      100 mm
    Die silberne Olympus TG-1 Outdoor Kamera hat zwölf Megapixel und ein 4-fach optisches Zoom. Das OLED-Display ist 7,6 Zentimeter beziehungsweise drei Zoll gross. Das lichtstarke Hochgeschwindigkeits-Objektiv hat eine Brennweite von 25-100 Milimeter.

    Testurteil: GUT

  • Trevi DC 2310 Digitalkamera mit automatischer Gesichtserkennnung Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      5 Megapixel
    • optischer Zoom
      8 mm
    • maximale Brennweite
      8,5 mm
    Für alle, die den Einstieg in die Fotografie machen möchten, ist die Trevi DC 2310 Digitalkamera mit automatischer Gesichtserkennnung bestens geeignet. Sie besitzt ein sehr übersichtliches Display und ist sehr leicht zu bedienen. Für optimale Aufnahmen sorgen unter anderem die automatische Gesichtserkennung sowie die integrierte Blitzfunktion, wenn es einmal früher dunkel wird als erwartet. Mit 5 Megapixel sind stets scharfe Fotos garantiert, auch Videos dreht diese Kamera. Sämtliche Aufnahmen können später auf den PC oder Mac Computern übertragen werden. Sogar ins Wasser kann sie genommen werden, da sie bis 10 m wasserdicht ist.

    Testurteil: GUT

  • Panasonic Lumix Tough DMC-FT3EG-A Outdoor Kamera blau Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      12,1 Megapixel
    • optischer Zoom
      4,6 mm
    • maximale Brennweite
      130 mm
    Die Lumix Tough DMC-FT3EG-A Digitalkamera von Panasonic wurde speziell für den Outdooreinsatz entwickelt. Sie verfügt über besonders kompakte Abmessungen und lässt sich daher leicht transportieren. Das Gehäuse ist bis zu einer Fallhöhe von zwei Metern stoßfest und die Kamera kann bis zu einer Tiefe von zwölf Metern aufgrund ihrer Wasserdichtigkeit eingesetzt werden. Damit eignet sie sich auch hervorragend für Unterwasserbilder im Urlaub.

    Testurteil: OK

  • Pentax Optio WG-1 GPS-Digitalkamera Outdoor Kamera grün Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      14 Megapixel
    • optischer Zoom
      5 mm
    • maximale Brennweite
      140 mm
    Die Pentax Optio WG-1 GPS-Digitalkamera ist der optimale Begleiter im Gelände und vor allem ist diese Kamera wasserdicht bis 10 Meter. Diese Kamera ist einfach robust, sie ist getestet gegen Stürze und besitzt eine Fallhöhe von 1,5 m, dass macht sie langlebig und fast unverwüstlich. Diese Kamera bietet aber noch mehr, sehr umfangreiche Technik. Alles ist im Kunststoffgehäuse geschützt,sie ist frostsicher und gegen Staub geschützt. Auch gegen Druck ist dieses Kameramodell bestens geschützt, ein Druck von rund 100 kg macht dieser Kamera nichts aus.

    Testurteil: GUT

  • Trevi DC 2310 Digitalkamera Outdoor Kamera schwarz Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      12 Megapixel
    • LCD-Display
      Ja
    • Full-HD Aufnahme
      Ja
    Es ist eine leistungsstarke Digitalkamera, die Rede ist vom Modell DC 2310 vom Hersteller Trevi. Die Digitalkamera zeichnet sich durch ihren zahlreichen Funktionen, wie zum Beispiel einem Bildstabilisator und einer guten Bild- und Filmqualität aus. Zur Digitalkamera gibt es umfangreiches Zubehör, neben einer Tasche, ist dies Software sowie ein USB-Kabel.

    Testurteil: GUT

  • OLYMPUS Stylus Tough TG-3 Outdoor Kamera rot Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      16 Megapixel
    • optischer Zoom
      ja mm
    • LCD-Display
      Ja
    Die rote Olympus Stylus Tough TG-3 Outdoor Kamera hat 16 Megapixel und ein 4-fach optisches Zoom. Zudem ist die Actionkamera mit einem integrierten WiFi Modul ausgestattet und hat GPS. Die Olympus ist bis zu fünfzehn Meter wasserdicht und bis Minus zehn Grad kälteresistent.

    Testurteil: GUT

1  2   weiter

Ratgeber zu Outdoor Kameras

Die richtigen Outdoor Kameras finden

 


Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen


Outdoor-Kameras sind auf den ersten Blick an ihrem "gepanzerten Gehäuse" zu erkennen. Besondere Dichtungen verhindern, dass Sand, Feuchtigkeit, Staub oder Wasser in das Innere der Kamera eindringen und die empfindliche Kameratechnik beschädigen. Einige Modelle gestatten es sogar, ohne ein zusätzliches Schutzgehäuse bis zur vom Kamerahersteller angegebenen Wassertiefe zu tauchen und tolle Unterwasserfotos aufzunehmen. Zum Tauchen in sehr großen Wassertiefen ist in der Regel ein zusätzliches Spezialgehäuse erforderlich. Der große Unterschied zwischen den diversen angebotenen Outdoor-Kameras besteht in der Qualität des Objektives. Zudem ist eine gute Verarbeitung der Modelle ein Hinweis für beste Qualität. Einige wenige qualitativ hochwertige Outdoorkameras sind mit einem Unterwassermodus-Programm ausgestattet. Diese Funktion gleicht automatisch Verzerrungen aus, die durch Lichtbrechungen unter Wasser verursacht werden. Einige Kameras sind mit zusätzlichen nützlichen Funktionen, beispielsweise mit WLAN, einem Kompass, einem Barometer und mit GPS versehen worden. Diese Zusatzfunktionen liefern zu jeder Aufnahme wichtige Informationen, die bei der Nachbearbeitung der Fotos nützlich sind. Aktuell haben Interessenten die Auswahl zwischen ungefähr 150 verschiedenen Kameramodellen, die in allen Preislagen erhältlich sich. Das günstigste Modell wird aktuell zu einem Preis von rund 100 Euro angeboten.


Wesentliche Eigenschaften der Outdoorkameras


Outdoor-Kameras sind so abgedichtet, dass weder Staub, Sand, Schmutz oder Wasser ins Innere der Kamera eindringen können. Auf diese Weise kann die empfindliche Elektronik nicht beschädigt werden. Das Gehäuse aus widerstandsfähigem Vollgummi übersteht auch ein Fallenlassen oder kräftige Stöße. Zusätzliche Dichtungen bieten der Outdoorkamera mehr Schutz. Manuelle Einstellmöglichkeiten gibt es in der Regel bei keiner Outdoor-Kamera. Mehrere Motivprogramme sind in den meisten Modellen integriert. Die Unterwasser- und Outdoorkameras sind maximal mit einem 5-fach-Zoom ausgestattet. Ein Weitwinkel-Zoomobjektiv mit einer Anfangsbrennweite von 28 Millimetern ist bei den aktuellen Modellen inzwischen Standard. Um verwackelten Fotos vorzubeugen, sind qualitativ hochwertige Modelle mit einem Bildstabilisator versehen worden.


Die Outdoor-Kamera nach dem Verwendungszweck auswählen


Vor dem Kauf einer Outdoor-Kamera ist zunächst die Frage zu beantworten, wofür die Fotoaufnahmen verwendet werden sollen. Wer lediglich kleinere Fotos für ein Fotoalbum benötigt, ist mit einem Modell mit einer niedrigen Pixelzahl gut beraten. Wer jedoch plant, die Fotos als Poster auszudrucken, sollte sich für eine Kamera mit mindestens 10 Megapixeln entscheiden, damit die großformatigen Ausdrucke eine gute Qualität besitzen. Die Schnelligkeit des Autofokus sollte ebenfalls bei der Auswahl der Outdoorkamera beachtet werden. Besonders preiswerte Outdoor-Kameras benötigen mehrere Sekunden zur Scharfeinstellung. Eine solche Kamera ist zur Aufnahme von spontanen Schnappschüssen ungeeignet. Nur Kameras, deren Autofokus zur Scharfeinstellung weniger als 1 Sekunde benötigt, sind ideal für Schnappschüsse. Wer sich eine Outdoor-Kamera kaufen möchte, um sie unter Wasser sowie bei extremen Witterungsbedingungen zum Fotografieren einzusetzen, sind die entsprechenden Werte der in die Vorauswahl genommenen Kameras sorgfältig zu vergleichen. Bezüglich der Kälteresistenz, der Stoßfestigkeit und der Wasserdichte unterscheiden sich die Modelle erheblich. Generell sollte bei der Auswahl der Kamera auf ein großzügig angelegtes Bedienfeld geachtet werden. Mit nassen Händen kann sich ansonsten die Bedienung der Kamera als schwierig erweisen. Ein Modell, das mit mehreren Schnellzugriff-Tasten ausgestattet ist, ist besonders leicht zu bedienen. Wer gerne ungewöhnliche Fotos aufnimmt, sollte sich für ein Modell mit zusätzlichen Funktionen zur Bildgestaltung entscheiden. Effekte, zum Beispiel Magic Filter, Glitzermodus, Aquarell oder Pop-Art sorgen für Abwechslung beim Anschauen der Fotos. Eine Panoramafunktion bietet nicht ausschließlich bei Landschaftsaufnahmen, sondern auch beim Fotografieren unter Wasser Vorteile.


Testberichte erleichtern die Auswahl der geeigneten Outdoor-Kamera


Jeder Kamerahersteller versucht, durch eine wohlklingende Produktbeschreibung seine Modelle gut darzustellen. Es ist sehr kompliziert, anhand der Beschreibungen das für einen richtige Modell auszuwählen. Testberichte können behilflich sein, die Outdoor-Kamera mit der Wunschausstattung zu finden. Testberichte geben Auskunft, ob ein Modell wasserdicht ist, ob die Angaben des Herstellers bezüglich der Akkulaufzeit zutreffen, ob die Bedienung unkompliziert ist und ob weitere Herstelleraussagen zur Kamera in der Praxis als zutreffend bestätigt werden können. Das Lesen von Produktbewertungen gibt in der Regel Antworten auf die meisten Fragen. Mängel werden normalerweise von Produktbewertungen schonungslos aufgedeckt.


Fazit:


Outdoor-Kameras sind ideale Begleiter für den Urlaub und bei Outdooraktivitäten. Wer jedoch Wert auf eine optimale Bildqualität legt, sollte sich eine Spiegelreflex- oder eine Systemkamera kaufen. Um ihr die Robustheit einer Outdoor-Kamera zu verleihen, ist es ratsam, ein zusätzliches, spezielles Gehäuse zu erwerben. Jedoch sind die Gehäuse recht teuer und oftmals nur mit einem einzigen Kameramodell kompatibel. Bei einem Modellwechsel muss leider auch ein neues Gehäuse gekauft werden. Eine günstigere Lösung ist, sich eine Outdoor-Kamera als Zweitkamera zu kaufen und sie in Situationen einzusetzen, bei denen andere Kameras beschädigt werden könnten.