experten-test.de  ⇒   ⇒   ⇒ Unterwasserkameras

Unterwasserkameras Test, Testberichte und Angebote (45)

Die richtigen Unterwasserkameras finden

Alles was Sie über Unterwasserkameras wissen sollten

Besonders für Taucher stellt die Unterwasserkamera einen unentbehrlichen Begleiter dar. Unter Wasser können mit Hilfe dieser Kamera Aufnahmen entstehen, die einmalig sind. Bei den Herstellern gibt es heute eine große Auswahl und einzelne Modelle unterscheiden sich in Preis und Ausstattung oft stark. Der Preis wird maßgebend durch die Funktionen der Kamera beeinflusst und deshalb sollte schon vor dem Kauf überlegt werden, für welche Zwecke die Kamera überhaupt genutzt wird. Ein günstiges Modell reicht aus, wenn die Kamera am Strand verwendet wird und nur wenige Wasserspritzer aushalten muss. Mehr Geld sollte investiert werden, wenn mit der Kamera tief untergetaucht wird.
  • Easypix Aquapix W1024-I Unterwasserkamera 10 Megapixel eisblau Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      10 Megapixel
    • Abmessungen (L x B x H)
      90,3 x 63 x 25,3 mm
    • geeignet für
      Unter Wasser, Über Wasser
    Die Eisblaue Kamera von Easypix ist nicht nur sehr günstig, sondern zeigt sich zudem von ihrer besten Seite. Nun ist es möglich die schönsten Urlaubserinnerungen mit anderen zu teilen. Das beste jedoch daran ist, das sich diese Erinnerungen nicht nur an Land festhalten lassen. Auch unter Wasser lassen sich damit die schönsten Aufnahmen machen.
    Preis ab
    € 49.90

    Testurteil: GUT

  • Rollei Sportsline 80 wasserdichte Unterwasserkamera 8 Megapixel schwarz Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      8 Megapixel
    • Material
      Aluminium
    • Abmessungen (L x B x H)
      10,1 x 6,4 x 2,3
    Die Rollei Sportsline 80 ist eine Digitalkamera, die perfekt auf die Bedürfnisse für ein paar schöne Urlaubsfotos zugeschnitten ist. Dank kompakter Abmessungen kann sie bequem zu allen Ausflugszielen mitgenommen werden. Mit Hilfe des integrierten 2,4 Zoll Farbdisplays wird nicht nur die aktuelle Bilderfassung wiedergegeben, sondern kann auch eine erste Ansicht der Fotos direkt nach der Aufnahme erfolgen.
    Preis ab
    € 50.99

    Testurteil: OK

  • Fuji XP70 Orange Waterproof Unterwasserkamera Bundle Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      20,1 Megapixel
    • SD Kartensteckplatz
      Ja
    • Anfangsbrennweite
      28 mm
    Das Set von Allcam ist ideal für alle Fans von Unterwasserbildern. Es enthält neben der Kamera auch gleich eine SD-Speicherkarte mit einer Kapazität von 16 Gigabyte und weiteres Zubehör. Die Kamera selbst in schickem orange-schwarzem Design gehalten und verfügt über einen Bildsensor, der Auflösungen bis maximal 16,4 Megapixel ermöglicht. Damit lassen sich hochauflösende Fotos schießen und sogar Videos in faszinierender Full-HD-Qualität aufnehmen.
    Preis ab
    € 159.95

    Testurteil: OK

  • Panasonic DMC-FT5EG9-A Lumix Unterwasserkamera 16,1 Megapixel aktiv blau Bild 1
    • SD Kartensteckplatz
      Ja
    • maximale Brennweite
      100 mm
    • Anfangsbrennweite
      25 mm
    Die Lumix Unterwasserkamera mit 16,1 Megapixeln ist wasserdicht bis zu einer Tiefe von dreizehn Metern. Verstärkte Glaselemente sowie die aus Gummi bestehenden Abdichtungen schützen die Panasonic Lumix Unterwasserkamera vor dem Eindringen des Wassers. Durch den integrierten Staubschutz kann diese Kamera im nächsten Urlaub ohne Probleme am Strand benutzt werden.
    Preis ab
    € 129.19

    Testurteil: GUT

  • Fujifilm Quicksnap Marine 800 Film Unterwasserkamera für 27 Bilder Bild 1
    • SD Kartensteckplatz
      Nein
    • Material
      Kunststoff
    • Abmessungen (L x B x H)
      14,7 x 5,6 x 12,7 cm
    Hobbyfotografen möchten natürlich auch die eine oder andere Urlaubserinnerung mit nach Hause nehmen. Das ist am besten mit einer Unterwasserkamera zu realisieren. Die Kamera ist noch mit einem Film ausgestattet und eine Einwegkamera. Diese muss vollständig beim Film Entwickeln abgegeben werden. Das sollte auch erfolgen, denn wenn der Film belichtet wird, kann es schlimmsten Falls passieren, das alle Aufnahmen aus dem Urlaub gelöscht sind.
    Preis ab
    € 9.47

    Testurteil: OK

  • Fuji Quicksnap Marine Einwegkamera für Unterwasseraufnahmen Bild 1
    • SD Kartensteckplatz
      Nein
    • maximale Brennweite
      32 mm
    • Anfangsbrennweite
      32 mm
    Die Fuji Quicksnap Marine Einwegkamera für Unterwasseraufnahmen wurde speziell für Taucher und Schnorchler konzipiert, die ohne eine schwere Ausrüstung tolle Unterwasserfotos aufnehmen möchten. Das Modell ist mit einem ISO-800 Qualitätsfilm für 27 Fotos bestückt. Die im Lieferumfang enthaltene Handschlaufe bietet Schutz vor einem Kameraverlust oder durch ein versehentliches Fallenlassen. Bedient wird die Outdoorkamera unkompliziert über den Auslöser und einem Drehrad.
    Preis ab
    € 11.70

    Testurteil: OK

  • Rollei Sportline 60 Unterwasserkamera 5 Megapixel grün Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      5 Megapixel
    • SD Kartensteckplatz
      Ja
    • maximale Brennweite
      64 mm
    Grün wie das Gras präsentiert sich die äußerlich ungewöhnliche Rollei Sportline 60 Digitalkamera. Ungewöhnlich auch ihr Ausstattungspaket: Wasserdicht bis 3 Meter Tiefe und stoßfest bis 1 Meter Fallhöhe bereitet dieses Gerät pure Freude beim Aufnehmen zahlreicher Momente in verschiedenen Lebenslagen. Ein Spielzeug nicht nur für Erwachsene.
    Preis ab
    € 41.94

    Testurteil: OK

  • Polaroid IF045 14 Megapixel wasserdichte Kamera orange Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      14 Megapixel
    • SD Kartensteckplatz
      Ja
    • Material
      Kunststoff
    Die Polaroid IF045 14-Megapixel-wasserdichte Doppel Screen-Digitalkamera ist eine wunderbare Verbindung von Benutzerfreundlichkeit und schöner Bildqualität. Sie ist eine sehr schöner Kamera für den täglichen Gebrauch. Im Urlaub und im Alltag können Schnappschüsse damit überall gemacht werden. Die zwei Monitore erlauben es eine klare Rundumsicht zu haben und eine Situation detailgetreu zu erfassen.
    Preis ab
    € 42.75

    Testurteil: SEHR GUT

  • Rollei Sportline 60 Digitalkamera 5 Megapixel blau Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      5 Megapixel
    • SD Kartensteckplatz
      Ja
    • maximale Brennweite
      64 mm
    Schnell eine Momentaufnahme und der vergängliche Augenblick bleibt dank der Rollei Sportline 60 Digitalkamera für immer unvergessen. Die voll ausgestattete Kamera begeistert Freunde des Freizeitvergnügens. Stoßfest und bis zu 3 Meter Tiefe wasserdicht ist die Kamera für außergewöhnliche Bildaufnahmen mehr als geeignet.
    Preis ab
    € 42.89

    Testurteil: SEHR GUT

  • Aquapix 12003 W510-I Unterwasserkamera 5 Megapixel neon blau Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      5 Megapixel
    • SD Kartensteckplatz
      Ja
    • Material
      Kunststoff
    Klein, handlich und stark in der Leistung, das ist die Unterwasserkamera Modell 12003 W510-1 vom Hersteller Aquapix. Die Unterwasserkamera ist mit zahlreichen Funktionen ausgestattet. Doch nicht nur bei den Funktionen kann die Kamera überzeugen, sondern auch bei den Leistungsdaten, wie man der weiteren Beschreibung entnehmen kann.
    Preis ab
    € 43.48

    Testurteil: OK

  • Rollei Sportsline 60 Digitalkamera 5 Megapixel rosa Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      5 Megapixel
    • SD Kartensteckplatz
      Ja
    • maximale Brennweite
      64 mm
    Ein aufregendes Motiv während eines Ausflugs, faszinierende Bilder unter Wasser und alles ohne teure Spezialgeräte kaufen zu müssen, das alles ist mit der Rollei Sportsline 60 Digitalkamera möglich. Ein optischer Hingucker in rosa Farbe und ein mit allen technischen Geräten ausgestattetes Gerät - perfekt für Outdoorfans.
    Preis ab
    € 49.11

    Testurteil: SEHR GUT

  • Lenco SPORTCAM-100 Sport-Digitalkamera Unterwasserkamera blau Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      1,3 Megapixel
    • SD Kartensteckplatz
      Ja
    • maximale Brennweite
      9,3 mm
    Die Lenco SPORTCAM-100 Sport-Digitalkamera Unterwasserkamera blau eignet sich für Sport- und Unterwasseraufnahmen. Die Bedienung erfolgt komfortabel über einen Touchscreen. Die Unterwasserkamera ist mit einem leistungsstarken Lithum-Ionen-Akku und mit mehreren zusätzlichen Befestigungsmöglichkeiten am Gehäuse ausgestattet. Mit der digitalen Kamera können bis zu 30 Aufnahmen pro Sekunde gemacht werden.
    Preis ab
    € 50.73

    Testurteil: SEHR GUT

  • Foxnovo 123 Unterwasserkamera schwarz Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      5 Megapixel
    • Abmessungen (L x B x H)
      8x6x2 cm
    • geeignet für
      Hobbyfotographen
    Die Foxnovo 123 Unterwasserkamera ist weder kälte-, noch hitzeempfindlich, da sie bei Temperaturen von - 10 ° C bis 55 ° C eingesetzt werden kann. Dieses Gerät wird mit einem 300mAh Akku bei einer Leistung von 3.7 Volt betrieben. Die Kamera verfügt über eine USB-Schnittstelle. Dieses Gerät hat eine Auflösung von fünf Megapixel. Die Kamera enthält eine USB-Schnittstelle.
    Preis ab
    € 58.99

    Testurteil: GUT

  • Aquapix 12000 W510-P Unterwasserkamera 5 Megapixel neon pink Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      5 Megapixel
    • SD Kartensteckplatz
      Ja
    • Material
      Kunststoff
    Die Aquapix 12000 W510-P Unterwasserkamera in der grellen Farbe neon pink ist im Wasser immer gut sichtbar und ist bis zu zehn Meter wasserdicht und bis einen Meter stoßfest. Auch im kalten Wasser ist sie bis zu Minus zehn Grad zum Einsatz bereit. Die Kamera ist egal, wo sie im Einsatz ist ein Blickfang.
    Preis ab
    € 62.91

    Testurteil: SEHR GUT

  • Easypix W1024 Splash Unterwasserkamera Blau Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      16 Megapixel
    • SD Kartensteckplatz
      Ja
    • Anfangsbrennweite
      n mm
    Die Easypix W1024 Splash Unterwasserkamera hat eine Auflösung von bis zu 16 Mega Pixel. Der Fokusbereich dieses Geräts beginnt bei 0,5 m und reicht bis ins Unendliche. Die Kamera ist ausgestattet mit einem vierfachen Digital-Zoom. In diesem Gerät ist ein Blitzlicht integriert, das der Nutzer ein-, ausschalten oder auf automatisch einstellen kann. Die Kamera enthält ein 2.4 TFT Color-Display.
    Preis ab
    € 63.41

    Testurteil: GUT

  • Hyundai Water Moments Unterwasserkamera blau Bild 1
    • SD Kartensteckplatz
      Ja
    • Abmessungen (L x B x H)
      16 x 14 x 5,2 cm
    • geeignet für
      Unterwasseraufnahmen, Poolbilder
    Diese handliche Unterwasserkamera von Hyundai ist perfekt für schöne Aufnahmen am Pool geeignet. Die Videokamera ist bis zu einer Tiefe von 3 Metern wasserdicht und produziert dank seines dreifach Digitalzooms wunderschöne Bilder. Die Unterwasserkamera kann auch von Jugendlichen oder älteren Kindern bedient werden, da sein Handling sehr einfach ist. Der 2 Zoll LCD-Display sorgt für ein angenehmes Filmen auch unter Wasser.
    Preis ab
    € 70.73

    Testurteil: GUT

  • Rollei Sportsline 60 Unterwasserkamera Grün Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      5 Megapixel
    • maximale Brennweite
      64 mm
    • Anfangsbrennweite
      35 mm
    Die Rollei Sportsline 60 Unterwasserkamera in knalligem Grün ist der ideale Begleiter für aufregende Momente Über- und Unterwasser bis zu 3 Meter Tiefe und 1 Meter Fallhöhe. Mit der praktischen mitgelieferten Tasche lässt sich diese bequem verstauen und ein zusätzlicher zweiter Akku sorgt für lange Aufnahmefreuden.
    Preis ab
    € 74.99

    Testurteil: OK

  • Aquapix 12004 W510 Unterwasserkamera Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      12 Megapixel
    • SD Kartensteckplatz
      Ja
    • Material
      132
    Die preiswerte Aquapix 12004 W510 Unterwasserkamera gefällt durch ihren geringen Preis, die kompakten Abmessungen und das geringe Eigengewicht. Neben der Wasserdichtheit bis zu einer Tiefe von 10 Metern ist vor allem die Kälteresistenz der qualitativen Outdoorkamera bis -10 Grad Celsius, erwähnenswert. Der digitale Outdoor-Fotoapparat ist der perfekte Begleiter beim Tauchen und Schnorcheln, beim Angeln, beim Ski fahren sowie beim Wandern.

    Testurteil: SEHR GUT

  • Rollei Sportsline 60 Unterwasserkamera schwarz Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      5 Megapixel
    • SD Kartensteckplatz
      Ja
    • Abmessungen (L x B x H)
      90,3 x 63 x 25,3
    Die Sportsline 60 von Rollei ist eine praktische Kamera für alle Freunde von schönen Urlaubsfotos, die gerne auch einmal ins Meer oder in den Pool gehen und auch diese Erinnerungen festhalten wollen. Die Digitalkamera verfügt über schlanke Abmessungen und passt so in nahezu jedes Hand- und Badegepäck. Außerdem wird sie praktischerweise mit AAA-Batterien betrieben, wodurch die Stromversorgung theoretisch unbegrenzt ist, während ein spezieller Akku immer wieder aufgeladen werden müsste.

    Testurteil: OK

  • Canon PowerShot D20 Unterwasserkamera gelb Bild 1
    • Megapixel Auflösung
      12,1 Megapixel
    • SD Kartensteckplatz
      Ja
    • maximale Brennweite
      25 mm
    Die Canon PowerShot D20 ist optimal für den Einsatz unter Wasser als auch im Outdoorbereich, da sie nicht nur wasserdicht bis zu einer Tiefe von 10 Metern ist, sondern dank ihrer robusten Bauweise auch stoßfest und dabei zugleich vor Staub geschützt ist. Ein Sturz aus einer Höhe von 1,50 Metern ist dank des Stoßschutzes kein Problem.

    Testurteil: OK

1  2  3   weiter

Ratgeber zu Unterwasserkameras

Die richtigen Unterwasserkameras finden

Unterwasseraufnahmen mit der Unterwasserkamera

Absolut entscheidend sind der Weitwinkelbereich und die Lichtstärke. Das Licht wird durch das Medium Wasser gebrochen und so verlängert sich die Brennweite unter Wasser. Auf den Bildern erscheinen die Gegenstände um ein Drittel größer und um ein Viertel näher. Der Weitwinkelbereich sollte bei einer Unterwasserkamera somit mindestens 28 Millimeter haben. Die Lichtempfindlichkeit ist ebenfalls ein Kriterium bei der Kamera, denn unter Wasser sind die Lichtverhältnisse bekanntlich nicht sehr gut. Mindestens f/2.8 sollte die größte Blendenöffnung haben. Damit mit der Kamera auch schöne Fotos gemacht werden können, sollte auch der Weißabgleich vorhanden sein. Damit Fotografen auch an die schönen Objekte ausreichend nahe herankommen, sollte der Nahbereich unterhalb von zehn Zentimetern liegen. Schwimmende Schlaufen sind sehr sinnvoll, denn damit müssen die Fotografen unter Wasser nicht immer darauf achten, ob ihre Kamera auch ausreichend befestigt ist. Das Unterwassergehäuse ist bei einem tiefen Tauchgang unerlässlich, denn sogar ein Tauchgang in vierzig Metern Tiefe wird damit überstanden. Benötigte Teile sind nicht immer auch bereits ein Bestandteil der Kamera und so müssen Kunden viele Sachen separat kaufen. Zum Teil gibt es bei den Ausrüstungsgegenständen auch weitere Hersteller, die wesentlich günstiger sind.

Frostschutz, Bruchschutz, stoßfest und wasserdicht

Werden Kameras von Fotografen auch in dem Schnee genutzt, dann müssen diese auch tiefe Temperaturen neben dem Wasser vertragen. Auch bei Temperaturen von minus zehn Grad funktioniert noch eine gute Unterwasserkamera. Nur die Bedienung mit Handschuhen bereitet Schwierigkeiten, nachdem Stellschrauben somit oftmals nicht bedienbar sind. Nicht immer ist bei tiefen Temperaturen ein Tochscreendisplay sinnvoll und deshalb kann darauf oft verzichtet werden. Wird die Unterwasserkamera auch mal im Gelände genutzt, dann ist sehr wichtig, dass diese nicht bei einem Stoß auseinanderfällt. Gute Modelle können sogar einen Druck von 100 Kilogramm aushalten und mal zwei Meter in die Tiefe fallen. Sicherlich ist es kein Nachteil, wen die Kamera Höhenmesser, Kompass und GPS mitbringt.

Die Kosten und Folgekosten

Bei einer Unterwasserkamera ist wichtig, dass regelmäßig die Dichtung ausgewechselt wird. Bei einigen Anbietern kann dies durchaus teuer sein. Wird eine Kamera gekauft, dann sollte vorab geprüft werde, was dort eine Dichtung kostet. Damit können die Folgekosten dann reduziert werden. Einsteigermodelle kosten nur selten über 100 Euro und sie sind geeignet, wenn mit der Unterwasserfotografie gestartet wird. Das Objektiv ist hierbei nicht sehr lichtstark und der CCD-Sensor ist klein. Bei 25 oder 28 Millimeter startet hier oft der Weitwinkelbereich und dies reicht gerade noch für Unterwasseraufnahmen aus. Bis zu einer Tiefe von fünf Metern sind damit Tauchgänge möglich und die Kamera sollte einen Sturz von 1,5 Metern Höhe ohne Schaden überstehen. In der Regel stellen diese Modelle mit der Zeit nur noch Zweitgeräte dar und es werden bessere Modelle gekauft. Investieren Abenteurer und Taucher über 250 Euro, dann erhalten Sie Kameras, mit denen bis zu zwölf Meter tief getaucht werden kann. Gute Fotos werden auch bei schlechten Lichtverhältnissen gemacht und meist ist auch ein fünffacher optischer Zoom möglich. Einem Objekt kann sich der Taucher bis auf drei Zentimeter nähern und natürlich ist auch das Display besser. Kostet eine Digitalkamera für Unterwasser mehr als 400 Euro, dann gibt es meist alles was Tauch- und Outdoorfreunde erfreut. Meist gibt es bis zu f/2.0 Lichtstärke und Tauchgänge von über zwölf Meter sind kein Problem. Integriert sind oft auch Höhenmesser, Kompass, GPS und 3D-Funktionen.

Viele verschiedene Hersteller der Kameras

Wer sich eine Unterwasserkamera überlegt, der findet natürlich viele verschiedene Hersteller wie Easypix, Lumix, Olympus, Panasonic, Nikon, Canon, Pentax und Kodak. Viele weltweite bekannte Hersteller rüsten die Schnorchler und Taucher aus. Durch die große Preisspanne wird schnell klar, dass es eine optimale Lösung für jeden Bedarf gibt. Es stehen sowohl hochpreisige Premium-Modelle zur Verfügung wie auch Low-Budget Kameras für einfache Schnappschüsse.

Fazit:

Die Unterwasserkamera eignet sich für den Einsatz unter Wasser. Es gibt viele atemberaubende Motive in der Unterwasserwelt und die Unterwasserfotografie wird durch diese Kamera ermöglicht. Bei dem Gehäuse kann kein Wasser eindringen und damit wird eine einwandfreie Funktion gewährleistet. Es gibt bei den Unterwasserkameras viele verschiedene Ausführungen und so gibt es auch Unterschiede bei dem Design, dem Format und bei der Größe. Käufer können bei diversen Herstellern aus zahlreichen Modellen wählen. Das Angebot an Unterwasserkameras ist sehr vielfältig und groß. Besonders geeignet sich die Kameras zum Schnorcheln und Tauchen. Lustige Aufnahmen unter Wasser sind genauso möglich wie Schnappschüsse im Meer, See oder Pool.