experten-test.de  ⇒   ⇒   ⇒ Kräuterdünger

Kräuterdünger Test, Testberichte und Angebote (8)

Die richtigen Kräuterdünger finden

Düngung ist ein wichtiges Element in der Landwirtschaft und im Gartenbau. Ganz gleich ob für den Landwirt, den Gartenbaubetrieb oder einen Gärtner zu Hause, spielt diese Art der Unterstützung der Pflanze eine große Rolle beim Ertrag. Wer also als Gärtner zu Hause eine gute Ernte möchte, der muss auch etwas für die Nährstoffe seine Boden tun um sich dann an seinen Pflanzen zu erfreuen. Auch für Kräuter bietet der Handel spezielle Mischungen zum Düngen, die dann diese Kräuter einfach besser und schneller wachsen lässt.
  • Neudorff 00298 Bio Trissol KräuterDünger, 250 ml Bild 1
    • Anwendungsbereiche
      Heilkräuter
    • Anwendungszeitraum
      Küchenkräuter
    • BIO
      Ja
    Der Neudorff 00298 Bio Trissol Kräuter Dünger kann für alle Heilkräuter und Gewürze angewendet werden. Er hat eine gute Qualität und sorgt für einen kräftigen Wuchs. Der Dünger unterstützt das Aroma der Kräuter. Er kann unbedenklich angewendet werden ohne dass er sich geschmacklich bei den Kräutern bemerkbar macht.
    Preis ab
    € 3.47

    Testurteil: GUT

  • Naturen Bio Tomaten u Kräuter Nahrung,Kräuterdünger,1l Bild 1
    • Anwendungsbereiche
      Tomaten, Kräuter
    • Anwendungszeitraum
      März September
    • BIO
      Ja
    Die Bio-Tomaten und Kräuter-Nahrung ist ein organischer Dünger, der zur Anwendung an Tomaten, Chili-Pflanzen und Kräuter entwickelt wurde. Er besteht aus natürlichen Stoffen und kann sowohl im Beet als auch im Kübel angewandt werden. Der Dünger hat einen hohen Kaliumgehalt und begünstigt so das Wachstum ausgesprochen, außerdem fördert er den Geschmack der Ernte. Der Dünger enthält keine chemischen Zusätze und ist so für den ökologischen Anbau geeignet.
    Preis ab
    € 5.99

    Testurteil: OK

  • Compo 2224612004 Bio Kräuterdünger, 500 ml Bild 1
    • Anwendungsbereiche
      Kräuter und Gewürzpflanzen
    • Anwendungszeitraum
      März bis Oktober
    • BIO
      Ja
    Der Bio Kräuterdünger von Compo unterliegt strengen Qualitätskontrollen und eignet sich für den ökologischen Landbau. Der organisch-mineralische Dünger wirkt schon nach kurzer Zeit und versorgt Kräuter und Gewürzpflanzen mit einer optimal abgewogenen Nährstoff-Formel. Die Pflanzen gedeihen mit der milden Wirkformel auf natürliche Weise. Gewürzpflanzen entwickeln mit dem Bio Krauterdünger ein intensives und frisches Aroma.
    Preis ab
    € 4.91

    Testurteil: GUT

  • Neudorff Azet 40 DüngeSticks für Kräuter,Kräuterdünger Bild 1
    • Anwendungsbereiche
      Kräuterpflanzen
    • BIO
      Ja
    • Flüssigdünger Konzentrat
      Nein
    Pflanzen brauchen zum Wachsen Vorallendingen Dingen Licht und Nährstoffe. Das Licht bekommen sie von der Sonneneinstrahlung. Und die Nährstoffe von der Erde, in der sie eingepflanzt jedoch bietet, nicht jeder Boden ausreichend Nährstoffe das kann viele Ursachen haben. Es hilft dann zu düngen und somit den Pflanzen alles zu zuführen, was sie benötigen.
    Preis ab
    € 3.99

    Testurteil: GUT

  • Dehner Bio Kräuter- und Gewürzpflanzendünger, 500 ml Bild 1
    • Anwendungsbereiche
      Küchenkräuter, Gewürzpflanzen
    • Anwendungszeitraum
      ganzjährig
    • BIO
      Ja
    Dieser Flüssigdünger von Dehner wurde aus rein pflanzlichem Ausgangsmaterial entwickelt. Die Grundstoffe stammen aus der Lebens-, Genuss- und Futtermittel-Produktion. Die erprobte Konzentration der Hauptwirkstoffe Kalium und Stickstoff ( 3 % N Gesamtstickstoff, 5 % K2O Gesamtkaliumoxid) sorgt für eine rasche Entwicklung kräftiger, gesunder Pflanzen und für ein intensives Aroma. Ob im Garten oder im Topf: Der Boden wird nachhaltig mit Nährstoffen versorgt.
    Preis ab
    € 6.69

    Testurteil: GUT

  • Compo 14066 Kräuterdünger 250 ml Bild 1
    • Anwendungsbereiche
      Kräuter, Gewürzpflanzen
    • Anwendungszeitraum
      März bis Oktober
    • BIO
      Nein
    Der Kräuterdünger von Compo erzielt bei Kräutern und Gewürzen eine langanhaltende Wirkung. Spurennährstoffe intensivieren das Aroma und sorgen für einen besseren Geschmack. Der Flüssigdünger kann bequem mit dem Gießwasser ausgebracht werden. Der Wirkstoff verbessert das Wachstum und die Widerstandsfähigkeit der Wurzeln langfristig. Der ausgewogene Nährstoff-Komplex verbessert den Schutz der Pflanze. Die Anwendungszeit liegt zwischen März und Oktober.
    Preis ab
    € 7.95

    Testurteil: SEHR GUT

  • Chrysal Tomaten und Kräuterdünger 300 g Bild 1
    • Anwendungsbereiche
      Tomaten, Kräuter, Obst
    • Anwendungszeitraum
      Aussaat
    • BIO
      Nein
    Tomaten anzubauen ist eine richtige Kunst. Schöne prächtige Tomaten können meist nur unter vielen Vorrausetzungen geerntet werden eine davon ist, dass die Tomaten ausreichend Nährstoffe aus der Erde beziehen können. Jedoch ist das durch gewisse Umstände wie z.B. Ungeziefer oder verschiedene Wetterbedingungen nicht immer möglich und daher müssen diese Nährstoffe z.B. durch eine Spezial Dünger dem Boden für die Tomaten wieder hinzu geführt werden.
    Preis ab
    € 10.99

    Testurteil: OK

  • LA BiO Kräuterdünger, 500ml Bild 1
    • Anwendungsbereiche
      Kräuter, Zierpflanzen
    • Anwendungszeitraum
      ganzjährig
    • BIO
      Ja
    Der Spezial-LaBio!-Dünger versorgt Zierpflanzen und Kräuter in Haus und Garten direkt und zuverlässig. Das Nährstoffkonzentrat ist ein ausschließlich organisches Produkt ohne chemische Zusatzstoffe und so perfekt geeignet für den biologischen Anbau. Er erhöht die Nährstoffkonzentration im Boden und stärkt und unterstützt die Pflanzen. Der Boden wird so fruchtbarer und vitalisiert Kräuter und Pflanzen, fördert das Wachstum und, wöchentlich angewendet, sind die Erfolge schnell sichtbar.

    Testurteil: OK

1  

Ratgeber zu Kräuterdünger

Die richtigen Kräuterdünger finden

 

Mineralischer Dünger oder lieber organischer Dünger für Kräuter

Düngen hat Tradition und die Menschen haben früh erkannt, dass man mit Mist, Jauche und anderen organischen Stoffen wie beispielsweise Mulch oder Kompost das Wachstum verbessern kann. Die Erfindung der mineralische Stickstoffdünger und die industrielle Herstellung haben diese Art der Bodenverbesserung beschleunigt und revolutioniert. Jedoch haben synthetische Dünger bei zu hoher Dosierung einen Nachteil, sie wirken zwar gut beim Wachstum, stehen aber dann im Verdacht die Gesundheit des Menschen zu gefährden. Organischer Dünger oder Naturdünger ist unbedenklich und da es sich bei Kräutern um Lebensmittel handelt ist bei einer guten Düngung der organische Dünger vorzuziehen.
 

Kräuterdünger ist als organische Mischung unbedenklich für Mensch und Natur

Wer gern gute Kräuter isst und sich über seinen Ertrag freuen möchte, der sollte auch düngen. Zunächst einmal sollte ein Gärtner zu Hause, aber auch der Landwirt seinen Boden kennen. Kräuter sind an sich anspruchslose Pflanzen, die aber auch Mineralien und vor allem Stickstoff benötigen um eine gutes Wurzelwerk auszubilden und viele schöne grüne Blätter erzeugen sollen. Landbau und Gartenbau ist auch auf Ertrag ausgelegt und Kräuter sind eine willkommene Ergänzung auf dem Speiseplan. Der Handel hat sich spezialisiert und bietet dem passionierten Gärtner zu Hause extra Mischungen organischer Verbindungen. Hier gibt es Dünger der aus beispielsweise eine Zusammensetzung aus Tierdung, Kompost und Mulch ist. Diese speziellen Dünger für Kräuter sind 100% Naturprodukte, die keinerlei belastende Fremdstoffe enthalten und die Kräuter sehr gut sprießen lassen.
 

Gezielter Einsatz minimiert Risiken bei der Düngung mit Kunstdünger

Viele Hobby Gärtner nutzen synthetische Dünger die den Stickstoffhaushalt im Garten anreichern. Diese preiswerten Dünger sind Produkte die wirkungsvoll und auch in geringer Dosierung das Leistungsziel erreichen. Hier sollte man sich bei der Lebensmittelherstellung im Garten sehr diszipliniert an die Anwendungsbeschreibung halten, damit man gesundheitliche Nachteile für den Menschen und die Natur verhindert. Das bekannte Blaukorn oder allgemein Kunstdünger können sich bei zu starker Anwendung nicht schnell genug abbauen und sich in den Pflanzen einlagern. Es wird zwar ein üppiger Wuchs und ein guter Ertrag erzielt, aber leider besitzen dann die Pflanzen zu viel Nitrat. Wenn man also Kräuter gezielt düngen will sollte man sich sicherheitshalber auf organischen Dünger beschränken. Diese natürlichen Produkte sind auch leistungssteigernd, aber unbedenklich für die Gesundheit des Menschen.
 

Kräuterdünger erzielt Leistung und somit eine gute Ernte

Der Handel liefert organischen Dünger in Form von universellen Mischungen. Diese Naturprodukte sind völlig neutral im Hinblick auf Gesundheit und Natur. Kräuter sind als Pflanze sehr klein und bei der Ernte werden dann frische Pflanzentriebe vom Menschen verzehrt. Setzt man zur Ertragssteigerung bei Kräutern organischen Bio-Dünger ein, so kann man sich auf die Hersteller dieser Mischungen zur Düngung verlassen. Hier wurden die Produkte auch erprobt und ein Grundsatz der überall gilt heißt, weniger ist mehr.
 

Sanfte Düngung mit organischem Kräuterdünger

Biodünger ist auch zugleich eine sanfte Düngung, denn organische Stoffe und organische Dünger Mischungen liefern auf gezielte Weise genau die benötigte Menge an Nährstoffen für Kräuterpflanzen. Diese sehr guten Mischungen, aus Teilen von Kompost, Dung und organischen Mulchstoffen sind in Ihrer Wirkung gut und dieser Dünger baut sich mit dem Rhythmus der Natur ab. Über den Regen werden die Nährstoffen direkt zu den Wurzeln der Kräuter gebracht und die Pflanzen nehmen nur so viel organische Stoffe aus diesen Kräuterdünger-Mischungen auf, wie sie benötigen.