experten-test.de  ⇒   ⇒   ⇒ Pferdesättel

Pferdesättel Test, Testberichte und Angebote (20)

Die richtigen Pferdesättel finden

Jeder Reiter kennt das Dilemma: Ein neuer Pferdesattel muss her, weil der alte nun wirklich aufgebraucht ist. Doch ist es nicht einfach den richtigen Sattel in diesem großen Angebot, das auf dem Markt herrscht, heraus zu finden. Daher ist es zunächst einmal wichtig heraus zu finden, welcher Sattel für die eigenen Zwecke am besten geeignet ist: Spring-, Dressur-, Vielseitigkeits- oder Westernsattel. Auch Wanderreitsättel und Iberica Sättel befinden sich in diesem Angebot.

Wo liegen die Unterschiede?

Bei einem Springsattel sind grundsätzlich die Pauschen weit nach vorne gezogen, damit der Reiter mit den verkürzten Steigbügeln auch im Sprung noch eine gute Kniehaftung erzeugen kann. Dies ist mit weniger ausladenden Pauschen nicht möglich, da die Knie durch die kurzen Steigbügel automatisch nach vorne rutschen.

Somit wäre das Springen mit einem Dressursattel zwar durchaus möglich, aber für den Reiter und das Pferd nicht sehr bequem. Die Pauschen sind hier sehr schmal gehalten und fallen gerade nach unten ab. Dies ist sinnvoll, da das Bein des Reiters ja auch lang und relativ gerade nach unten gehalten wird. Auch das Sattelblatt ist beim Dressursattel oft länger als beim Springsattel.
  • NORTON Rexine Vielseitigkeitssattel schwarz 18 Zoll Bild 1
    • Mit verstellbaren Sattelkissen
      Nein
    • Widerristfreiheit
      Ja
    • Aus echtem Leder
      Nein
    Der Vielseitigkeitssattel von Norton besteht aus Vinyl. Der Sattelbaum wurde aus Kunststoff gespritzt. Der Vorderzwiesel wurde so angebracht, dass das Pferd ausreichende Widerristfreiheit hat. Der Sattel kann perfekt an das Pferd angepasst werden, da das Kopfeisen ausgetauscht werden kann. Die Pauschen sind mit einem Klettverschluss am Sattel befestigt.
    Preis ab
    € 169.99

    Testurteil: GUT

  • Christ Pferdesattel Fell Iberica Plus braun Gr. WB Bild 1
    • Mit verstellbaren Sattelkissen
      Nein
    • Aus echtem Leder
      Nein
    • Farbe
      natur, braun, schwarz
    Der Fellsattel Iberica Plus von Christ ist der ideale Begleiter für alle die gerne so natürlich wie möglich reiten. Da dieser Sattel eher einem Reitkissen entspricht, ist die Nähe zum Pferderücken garantiert und trotzdem hat man einen sehr hohen Sitzkomfort durch die Lammfellpolsterung, die im Winter zusätzlich wärmt. Der Sattel ist im iberischen Stil gehalten, welcher nicht nur auf spanischen Pferderassen sehr edel wirkt.
    Preis ab
    € 229.90

    Testurteil: SEHR GUT

  • Waldhausen Pferdesattel schwarz 16.5 Zoll ohne CAIR Bild 1
    • Sitzgröße
      42
    • Mit verstellbaren Sattelkissen
      Nein
    • Widerristfreiheit
      Ja
    Mit dem schwarzen Waldhausen Pferdesattel mit 16.5 Zoll Sitzgröße ohne CAIR wird den Reitern eine hervorragende Kombination aus verbesserten Leistungsmerkmalen, hochwertigen Materialien und Innovationen angeboten. Dieser wetterbeständige, pflegeleichte und leichtgewichtige Sattel bietet viel Komfort für Reiter und Pferd. Für ambitionierte Turnierreiter und auch fortgeschrittende Hobbyreiter ist der schwarze Waldhausen Pferdesattel mit 16.5 Zoll Sitzgröße ohne CAIR das passende Modell.
    Preis ab
    € 325.00

    Testurteil: OK

  • Waldhausen WINTEC 500 Pferdesattel Cair schwarz 17.5
    • Sitzgröße
      17.5
    • Mit verstellbaren Sattelkissen
      Ja
    • Widerristfreiheit
      Ja
    Wer einen guten Pferdesattel sucht, der sollte sich mal das Modell Waldhausen WINTEC 500 Pferdesattel Cair ansehen. Hierbei handelt es sich um einen sehr hochwertig verarbeiteten Pferdesattel. So überzeugt der Waldhausen WINTEC 500 Pferdesattel Cair durch seine Verarbeitung, aber auch durch Ausstattungsmerkmale wie Luftkissen und einem einstellbaren Gurtsystem. Weitere informationen zum Pferdesattel kann man der weiteren Beschreibung entnehmen.
    Preis ab
    € 399.00

    Testurteil: GUT

  • WINTEC Pferdesattel Pro FELDMANN mit CAIR schwarz Bild 1
    • Sitzgröße
      33 34
    • Mit verstellbaren Sattelkissen
      Nein
    • Aus echtem Leder
      Nein
    Um vernünftig Ausreiten zu können, wird ein perfekter Sattel benötigt. Ein besonders Guter ist der WINTEC Pferdesattel Pro FELDMANN mit CAIR. Das liegt daran, weil der Sattel sehr hochwertig und innovativ verarbeitet wurde. Außerdem ist der Sattel sehr leicht. Damit wird sichergestellt, das der Pferdesattel ein sehr großen Tragekomfort auslöst. Des Weiteren hat der Sattel eine Schweifriemenöse und 4 Packtaschenringe. Ganz besonders großen Wert wurde darauf gelegt, das ein sehr tiefer und komfortabler Sitz möglich ist. Der WINTEC Pferdesattel Pro FELDMANN mit CAIR ist perfekt für jede Gangart und eine Entlastung für das Pferd.
    Preis ab
    € 450.00

    Testurteil: OK

  • USG Pferdesattel Smooth Dressur 17.5 KW 29 cm schwarz Bild 1
    • Sitzgröße
      17,5 oder 18 Zoll zur Auswahl
    • Mit verstellbaren Sattelkissen
      Nein
    • Widerristfreiheit
      Ja
    Der USG Pferdesattel von TEKNA verfügt über einen besonders hohen Sitzkomfort. . Dies liegt vor allem an der mehr als angenehmen Sitztiefe in diesem Dressursattel. Der Reiter erhält im Handumdrehen ein sicheres und komfortables Gefühl und kann sich ganz auf die Dressurübungen konzentrieren. Gerade auf Grund dieses hohen Sitzkomforts wird der USG Pferdesattel auch gern von Anfängern eingesetzt, da man sich sofort auf dem Pferderücken sicher fühlt und mit der Dressur beginnen kann.
    Preis ab
    € 390.00

    Testurteil: SEHR GUT

  • John Whitaker Pferdesattel Young Rider Team 16,5 cm Bild 1
    • Mit verstellbaren Sattelkissen
      Nein
    • Farbe
      braun
    • Material
      Kalbsleder
    Beim Pferdesport gilt eines ganz besonders. Und zwar der richtige Sattel. Selbigen möchte wir Ihnen hiermit vorstellen. Er ist der beste den man sich nur vorstellen kann. Egal ob Groß oder Klein. Dieser Sattel passt jedem Pferd und Reiter. Er ist für Turnierreiter ebenfalls geeignet wie für Hobbyreiter.
    Preis ab
    € 599.00

    Testurteil: SEHR GUT

  • Waldhausen Pferdesattel WINTEC Cair schwarz 18
    • Sitzgröße
      17
    • Mit verstellbaren Sattelkissen
      Ja
    • Widerristfreiheit
      Ja
    Der Waldhausen Pferdesattel WINTEC Cair schwarz in der Größe 18 erzielt ein wirklich einzigartig gutes Erlebnis des Reiten. Gerade das Design, dass sehr schmal in Silhouette ausgeführt ist macht es möglich, dass der Reiter sehr anspruchsvoll Platz nehman kann. Dies wird über das lange Sattelbatt erzielt und gleichzeitig wird dadurch der wirklich korrekte Sitz erzielt. Das sind nur einige wichtige gute Details die den Reiter hier bei diesem wertvollen und preiswerten Sattel erwarten.
    Preis ab
    € 577.00

    Testurteil: SEHR GUT

  • PFIFF Dressur Pferdesattel Amaretto schwarz 17,5 Zoll Bild 1
    • Sitzgröße
      15 18
    • Mit verstellbaren Sattelkissen
      Nein
    • Aus echtem Leder
      Ja
    Der Dressursattel Ameretto von Pfiff ist der ideale Begleiter für Training und Turnier. Er wirkt nicht nur optisch sehr edel, sondern ist auch sehr hochwertig in Material und Verarbeitung. Der Sattel ist in drei Farben, vielen Sitzgrößen von 15-18 Zoll und allen Kammerweiten von 1-4 erhältlich. Somit findet sich nicht nur der passende Sattel für das Pferd, sondern auch für den Reiter.
    Preis ab
    € 699.00

    Testurteil: OK

  • John Whitaker Pferdesattel enger Kontakt schwarz 17 cm Bild 1
    • Sitzgröße
      7
    • Mit verstellbaren Sattelkissen
      Ja
    • Widerristfreiheit
      Ja
    John Whitaker Ultimate Pferdesattel bietet absolut engen Kontakt zum Pferd. Mit seinen optimierten Dimensionen und den gut gewählten Proportionen ist dieser Sattel schon der richtige Einstieg. Hier bekommt der Reiter seinen optimalen Sitz über viele gute Details. Etwa das hochwertige Material Kalbsleder in Verbindung mit Nylon und Silkon ergibt eine optimierte Zusammenstellung der Materialien.
    Preis ab
    € 676.04

    Testurteil: SEHR GUT

  • John Whitaker Robert Pferdesattel Havana 17 Zoll Bild 1
    • Sitzgröße
      17 Zoll Medium
    • Mit verstellbaren Sattelkissen
      Ja
    • Widerristfreiheit
      Ja
    Der John Whitaker Robert Pferdesattel Havana 17 Zoll ist ein einzigartig gutes Produkt aus natürlichem Kalbsleder. Dieses Material ist besonders weich und strapazierfähig. Gerade die hochwertige Verarbeitung sorgt dafür, dass die Passform optimiert ist und der Reiter sich automatisch in dieser Form wohl fühlt. Hier hat der Reiter Komfort und die Sitzhärte ist mit Medium angegeben. Silikonkissen sorgen für die nötige Polsterung und der Sattel ist speziell für den Freizeitreiter geschaffen.
    Preis ab
    € 950.00

    Testurteil: OK

  • Maxima Jump Pferdesattel Springsattel Bild 1
    • Sitzgröße
      S1 S3
    • Aus echtem Leder
      Ja
    • Farbe
      schwarz
    Der Maxima Jump Springsattel ist optimal für das tägliche Training, sowie für Turniere. Ideal ist er natürlich für die Disziplin Springen, allerdings kann er auch in den Hunterklassen im Westernreitsport eingesetzt werden. Der Sattel ist klassisch schwarz und kann somit mit jedem gängigen Zubehör, wie Trensenzäumungen, Schabracken in allen Farben, etc. kombiniert werden. Dieser Sattel ist ein absoluter Hingucker auf jedem Springturnier.
    Preis ab
    € 1850.00

    Testurteil: OK

  • Maxima Brillant Pferdesattel  Bild 1
    • Mit verstellbaren Sattelkissen
      Ja
    • Widerristfreiheit
      Ja
    • Farbe
      schwarz braun
    Der Ultra-Flex-Sattelbaum des Maxima Brillant Pferdesattels hat eine stufenlos verstellbare Kammerweite aus schwarzem Sattelleder. Das afrikanische Sitzleder ist braun schwarz und mit Beschlägen aus Messing mit silberner Punzierung besetzt. Die Pauschen sind mit Klettbändern am Sattel zu befestigen. Alternativ können bei der Bestellung auch feste Pauschen angefordert werden.
    Preis ab
    € 1500.00

    Testurteil: SEHR GUT

  • Amesbichler Western Pferdersattel baumlos 16 Zoll Bild 1
    • Sitzgröße
      16
    • Widerristfreiheit
      Ja
    • Aus echtem Leder
      Ja
    Der Amesbichler Western Pferdersattel ist ein echter Blickfang, der Sattel aus echtem Leder ist mit Riffelmotiven und weißen Ziernähten verziert. Der Sitz des Sattels ist gepolstert, dadurch bietet er einen angenehmen Sitzkomfort an. Die Rosetten wie auch die Sattelgurtschnallen sind aus Edelstahl und vernickeltem Messing
    Preis ab
    € 689.00

    Testurteil: SEHR GUT

  • USG Letek Dressur Pferdesattel schwarz 16.5
    • Farbe
      schwarz oder braun
    • Material
      Kunststoff und Leder
    • Fellsattel
      Nein
    Die Oberseite des USG Letek Dressur Sattels Smooth S-Line ist aus weichem Leder gefertigt währen die Unterseite aus einem strapazierfähigen und robusten Synthetikmaterial aufgebaut wurde. Der Kunststoff-Baum des Sattels ist leicht und auch der Softsitz mit einer Oberfläche aus Leder belastet den Pferderücken weniger. Das Sitzkissen ist ca. 2 cm höher als das eines herkömmlichen Dressursattels.
    Preis ab
    € 1059.90

    Testurteil: OK

  • PFIFF Dressur Pferdesattel Amaretto schwarz 16,5 Zoll Bild 1
    • Sitzgröße
      16,5
    • Aus echtem Leder
      Ja
    • Farbe
      Schwarz
    Der Dressur Pferdesattel Amaretto von Pfiff lässt nicht nur optisch keine Wünsche offen. Der überaus ansprechende Sattel ist aus hochwertigem Leder und von höchster Qualität. Der Sattel ist erstklassig handwerklich verarbeitet. Durch seinen Komfort und der hohen Funktionalität ist er vielseitig einsetzbar. Durch das klassische Design ist der Sattel sowohl für das Turnierviereck als auch den täglichen Gebrauch geeignet.
    Preis ab
    € 1195.00

    Testurteil: GUT

  • John Whitaker Pferdesattel enger Kontakt 45,72 cm Bild 1
    • Sitzgröße
      M
    • Mit verstellbaren Sattelkissen
      Ja
    • Aus echtem Leder
      Ja
    Der John Whitaker Pferdesattel enger Kontakt 45,72 cm ist ein toller Sattel, der sowohl dem Pferd als auch dem Reiter überaus gut gefallen wird. Das Tier wird hierunter sicher nicht leiden, denn der Sattel wird den Druck auf der Wirbelsäule reduzieren und dadurch auch für das Tier immer etwas gutes tun. Der Sattel besteht vorwiegend aus hochwertigem Leder. Dabei handelt es sich um Kalbsleder.
    Preis ab
    € 1250.00

    Testurteil: SEHR GUT

  • John Whitaker Pferdesattel Robert schwarz 17 cm Bild 1
    • Aus echtem Leder
      Ja
    • Farbe
      schwarz
    • Material
      Kalbsleder, Nylon
    Dieser John Whitaker Pferdesattel ist nicht nur optisch sehr ansprechend, dieser Sattel überzeugt auch durch seine hochwertigen Materialien. Der Sattel ist zudem sehr hochwertig verarbeitet und dank seiner Ergonomie reduziert der John Whitaker Pferdesattel den Druck auf die Wirbelsäule des Pferdes.
    Preis ab
    € 1250.00

    Testurteil: SEHR GUT

  • USG Tekna Dressur Pferdesattel 18 Zoll schwarz Bild 1
    • Sitzgröße
      18 Zoll
    • Mit verstellbaren Sattelkissen
      Ja
    • Widerristfreiheit
      Ja
    Der TEKNA Dressur Sattel in der Größe 18 Zoll, zeichnet sich in seiner eleganten Form aus. Hier bekommt der Dressurreiter den Sattel der zudem auch noch sehr pflegeleicht ist. Zum Einsatz kommen sehr innovative und moderne Materialien, de einen Anti-Rutsch Effekt erzeugen. Der Reiter sitzt so immer perfekt fest im Sattel. Der Sattel in seiner augsewogenen Form erzeugt einen tiefen Sitz. Das Material als Kunstmaterial ist resistent gegen Schimmel und lässt sich einfach reinigen. Ansonsten erzeugt die Struktur und der Aufbau der verwendeten Materialien gleiche Eigenschaften wie ein Sattel aus Naturleder.

    Testurteil: GUT

  • A&M Pferdesattel Baumloser Schwarz Kunstleder 12 Zoll Bild 1
    • Sitzgröße
      12
    • Mit verstellbaren Sattelkissen
      Nein
    • Aus echtem Leder
      Nein
    Der Baumlose Wanderreit Sattel SAMI wurde von der Firma A&M Reitsport entwickelt. Der Sattel Sami wurde aus schwarzem Kunstleder hergestellt und mit einem hübschen Muster versehen. Die Sattelgröße beträgt 12 Zoll. Die Gesamtlänge misst etwa 42 cm und mit einem Gewicht von nur 2kg ist der Sattel ein echtes Leichtgewicht. Zum Sattel gehören ein austauschbares Pommel und Cantle.

    Testurteil: OK

1  

Ratgeber zu Pferdesättel

Die richtigen Pferdesättel finden


Der Vielseitigkeitssattel ist eine Kombination aus den beiden oben genannten Sätteln und verfügt daher über mittelbreite Pauschen. So kann der Reiter sich beim Springen sicher fühlen, hat aber keine stark gepolsterten Pauschen für eventuelle Dressureinlagen als Störfaktor zu überbrücken.

Gemäß den althergebrachten Vorlagen für die Westersättel verfügen diese über gar keine Pauschen mehr. Dies liegt an der Art und Weise, wie die Westernreiter ihre Pferde ausschließlich mit Gewicht und Balance dirigieren, während beim englischen Reitstil auch mit den Beinen viel Einfluss auf das Tier ausgeübt wird.
 

Der Sattelbaum und die Sitzfläche

Die meisten Sattel verfügen über einen Sattelbaum. Dieser stabilisiert den gesamten Aufbau. Beim Sattelbaum ist besonders auf den Vorder- und Hinterzwiesel zu achten. Der vordere sollte am Widerrist ausreichend Freiheit bieten, damit es nicht zu einer Einengung dieser Rückenregion kommt. Diese Maßnahme ist wichtig, egal um welchen Satteltyp es sich handelt. Der Sattelbaum ist nur geringfügig per Hand durchzubiegen. Dies ist wichtig, damit der Reiter später optimal sitzen kann, ohne den Sattel mit seinem

Der Hinterzwiesel sollte den persönlichen Bedürfnissen entsprechend hoch oder niedrig gehalten sein. Dies ist beim Ausprobieren herauszufinden.

Leder oder Kunstleder?

Auch wenn die Sättel in früheren Zeiten ausschließlich aus Leder hergestellt wurden, werden sie heute immer häufiger aus Kunstleder hergestellt. Dies hat verschiedene Gründe: Zum einen sind sie leichter als Voll-Leder-Sättel. Zum anderen sind sie wesentlich pflegeleichter. Gerät ein Ledersattel in den Regen, ist nach der Trocknungsphase sofort eine Behandlung mit Sattelseife notwendig. Beim Kunstledersattel ist dies nicht der Fall. Jedoch sollte dieser in regelmäßigen Abständen mit einem guten Imprägnierspray behandelt werden, wenn es sich um eine regenreiche Region handelt. Leder ist allerdings das schönere Material, natürlich und lebendig, aber auch pflegeintensiv. In der Anschaffung gehören Ledersättel in die höhere Preiskategorie. Die Sitzfläche des Sattels muss der Größe des Reiters angemessen sein. Anderenfalls kann er nicht bequem sitzen.

Auch die Füllung des Sattels und somit der Sitzkomfort des Reiters hängen vom verwendeten Füllmaterial ab. Doch ist dies wieder dem persönlichen Empfinden unterlegen. Als Füllung der Sitzfläche wird heutzutage häufig Silikon eingesetzt.

Die wohl bekanntesten Hersteller sind Kieffer, Passier, Waldhausen und Hofmeister. Jedoch sind über das Land auch viele Sattlermeister ansässig, die gerne einen Individualauftrag entgegennehmen. Für welchen Hersteller man sich letztlich entscheidet, hängt von den persönlichen Anforderungen und die Preisvorstellungen ab.