experten-test.de  ⇒   ⇒   ⇒ Rasentraktoren

Rasentraktoren Test, Testberichte und Angebote (42)

Die richtigen Rasentraktoren finden

Die Rasentraktoren werden meist aufgrund der großen Leistung gekauft und hierbei handelt es sich um die Schwergewichte unter den Rasenmähern. Dank der Größe haben sie eine Leistung, somit die großen Rasenflächen bequem und schnell gemäht werden können. Ab einer Fläche von etwa 400 m² kann sich die Anschaffung von einem Rasentraktor lohnen. Zu beachten ist, dass es bei den verschiedenen Rasentraktoren gewisse Leistungsabstufungen gibt. Es gibt Modelle mit Seitenauswurf und auch mit Heckauswurf. Die Vorteile liegen hierbei in der Anwendungsart des Rasentraktors. Die Schnittgenauigkeit und die Schnittleistung ist ein allgemeines Qualitätsmerkmal von den Rasentraktoren.
  • MTD Rasentraktor Select Scooter Mini Bild 1
    • Schnittbreite
      60 cm
    • Fangboxvolumen
      150 Liter
    • Gewicht
      170 Kilogramm
    Ein guter Rasenmäher muss genau so aussehen. Der Mäher von Wolf Garten ist wirklich schön und in der typischen Farbe des Unternehmens, in Rot, gehalten. Der Mäher ist selbst für einen Laien einfach zu bedienen und wird für größere Flächen ideal sein. Wer schnell eine bestimmte Größe schaffen will, der sollte auf diesen Mäher keinesfalls verzichten. Der Mäher hat alles was es braucht, um die Arbeit schnell zu erledigen.
    Preis ab
    € 1299.00

    Testurteil: GUT

  • MTD Rasentraktor Smart RC 125 Bild 1
    • Schnittbreite
      76 cm
    • Max. empfohlene Flächengröße
      800 Quadratmeter
    • Fangboxvolumen
      200 Liter
    Dieser hochwertige Rasentraktor aus dem Hause MTD überzeugt durch seine hohe Qualität und seine vielseitige Einsatzfähigkeit. Mit seinen 8 PS ist dieser Rasentraktor in der Lage, Flächen bis zu einer Größe von 800 Quadratmetern zu mähen. Der Traktor verfügt über sechs Vorwärts- und Rückwärtsgänge und hat einen Wenderadius von 46 Zentimetern. Der Traktor lässt sich einfach fahren und ist mit Scheinwerfern ausgestattet, so dass er auch in der Dämmerung einsatzfähig ist.
    Preis ab
    € 1499.00

    Testurteil: SEHR GUT

  • baumarkt direkt Rasentraktor Smart RN 145 Bild 1
    • Schnittbreite
      105 cm
    • Gewicht
      198 Kilogramm
    • Motorleistung
      6,2 kW
    Der Rasenmäher sieht toll aus und wird allen gut gefallen. Dieser Mäher ist ideal und macht große Freude und kann sich sehen lassen. Er ist leicht zu bedienen. Einfach Benzin einfüllen und schon kann es los gehen. Der Mäher wird alles tolerieren und dem neuen Besitzer gefallen. Dann ist es auch leichter, alles richtig damit zu machen.
    Preis ab
    € 1917.99

    Testurteil: OK

  • MTD Smart Aufsitzrasenmäher Rasentraktor RE 130 H  Bild 1
    • Schnittbreite
      92 cm
    • Max. empfohlene Flächengröße
      1500 Quadratmeter
    • Fangboxvolumen
      240 Liter
    Welcher Gartenbesitzer kennt das nicht? Mit den ersten schönen Tagen beginnt auch ab April der Rasen wieder zu sprießen. Und bei entsprechender Wetterlage muss er jede Woche gemäht werden. Während diese Aufgabe bei kleinen Gärten und wenig Rasenfläche mit einem Handrasenmäher noch ganz gut zu bewältigen ist, kann sich bereits ab einer Fläche von 400 Quadratmetern die Anschaffung eines Aufsitz-Rasenmähers lohnen.
    Preis ab
    € 1901.95

    Testurteil: SEHR GUT

  • MTD Rasentraktor Smart RE 125 Bild 1
    • Schnittbreite
      92 cm
    • Fangboxvolumen
      240 Liter
    • Gewicht
      256 Kilogramm
    Mit diesem Rasenmäher hat man sich für einen optimalen Helfer entschieden. Er mäht nicht nur den Rasen hervorragend, sondern mit den MTD Rasentraktor hat man einen Helfer, der mit Features ausgestattet ist, wie 6 Vorwärtsgänge und mit einer Geschwindigkeit von 6-8 km/h. Der Wenderadius von 46 cm sorgt dafür, dass man mit dem Traktor hervorragend manövrieren kann, auch auf engstem Raum.
    Preis ab
    € 1746.95

    Testurteil: SEHR GUT

  • Rasentraktor Aufsitzrasenmäher MTD LN 200 H Hydrostat Bild 1
    • Schnittbreite
      105 cm
    • Fangboxvolumen
      240 Liter
    • Gewicht
      198 Kilogramm
    Eine große Rasenfläche zu bewältigen, erledigt sich am besten mit einem Aufsitzrasenmäher. Der starke Rasentraktor MTD LN 200 H Hydrostat mit 2 Zylindern und einem OHV Motor von 20 PS bietet ein bequemes Arbeiten. Die einfache Bedienbarkeit über das Fahrpedal vom komfortablen Sitz aus ist genauso erwähnenswert wie die besondere Leistung des professionellen Mähgerätes.
    Preis ab
    € 2979.99

    Testurteil: SEHR GUT

  • MTD Rasentraktor Smart RF 125 Bild 1
    • Schnittbreite
      96 cm
    • Max. empfohlene Flächengröße
      3.000 Quadratmeter
    • Gewicht
      215 Kilogramm
    Der MTD Rasentraktor Smart RF 125 gestattet es, große Rasenflächen und Wiesen bis zu einer maximalen Größe von 3000 Quadratmetern schnell und gleichmäßig zu mähen. Mittels der jeweils 6 Vorwärts- und Rückwärtsgänge lässt sich der Rasenmäher unkompliziert und sicher manövrieren. Aufgrund des kleinen Wendekreises von 46 Zentimetern ist der qualitativ hochwertige Rasentraktor auch zum Mähen um Sträucher und Bäume geeignet.
    Preis ab
    € 1405.95

    Testurteil: GUT

  • MTD Rasentraktor Minirider 76 RDE Bild 1
    • Schnittbreite
      76 cm
    • Gewicht
      220 Kilogramm
    • Maximale Schnitthöhe
      95 mm
    Rasenmähen muss nicht zur zwanghaften Aufgabe werden. Es kann durchaus auch eine Arbeit sein, die viel Spaß macht und den Leuten dann auch gefällt. Mit einem echten Rasentraktor wird es einfacher sein, den Rasen zu mähen und das kann hier sogar im Sitzen geschehen. Der Rasentraktor ist toll und sieht auch noch schön groß aus. Er ist kinderleicht zu bedienen und macht natürlich auch viel her.
    Preis ab
    € 1399.00

    Testurteil: SEHR GUT

  • Toro XLS, 380 Recyclingbetrieb, Rasenmäher Rasentraktor Bild 1
    • Mulchen
      Nein
    • Seitenauswurf
      Nein
    • Höhenverstellbar
      Ja
    Der Rasenmäher von Toro ist ein Wundertalent, das dabei helfen wird, den Rasen auf eine schöne Höhe zu beschneiden und damit eine sehr saubere Fläche zu schaffen, auf der sich alle wohl fühlen werden. Der Rasenmäher ist perfekt ausgestattet und macht zudem auch viel her. Er ist modern und hat sogar einen Werkzeughalter. Auch Becher passen dort hinein und das kann während der Arbeit mit dem Mäher sehr gut sein.
    Preis ab
    € 261.00

    Testurteil: SEHR GUT

  • WOLF Aufsitzrasenmäher Rasentraktor AMBITION 92.130 H Bild 1
    • Schnittbreite
      92 cm
    • Fangboxvolumen
      240 Liter
    • Gewicht
      195 Kilogramm
    Der AMBITION 92.130 H Aufsitzrasenmäher von Wolf ist perfekt für mittlere und größere Rasenflächen. Sein 4-Takt Benzinmotor von Briggs & Stratton erweist sich mit 6.300 Watt als besonders leistungsstark und verrichtet seine Aufgabe auch an sanft ansteigenden Hängen mühelos. Der Fangsack ist mit 240 Litern Fassungsvermögen ausreichend groß, weswegen man ruhig mehrere Runden ziehen kann, ehe eine Entleerung notwendig ist. Heck- und Seitenauswurf sind zudem jederzeit möglich.
    Preis ab
    € 340.00

    Testurteil: GUT

  • Wolf-Garten EXPERT Aufsitzm. Scooter Pro,Rasentraktor Bild 1
    • Schnittbreite
      76 cm
    • Max. empfohlene Flächengröße
      900 Quadratmeter
    • Fangboxvolumen
      200 Liter
    Im Test unterscheidet sich der Wolf-Garten EXPERT Aufsitzmäher Scooter Pro, Rasentraktor aufgrund seines modernen Designs auf Anhieb von den Modellen der Mitbewerber. Weiterhin überzeugte der Aufsitz-Rasentraktor durch seine Komfortausstattung und durch eine gute Schnittleistung. Das Modell wurde vom Markenhersteller mit einem höhenverstellbaren Lenkrad, großen, mit luftbefüllten rasenschonenden Rädern, einem ergonomischen Sitz mit integrierter Trinkflaschenhalterung und mit einer Reinigungsdüse am Mähwerk ausgestattet.
    Preis ab
    € 429.00

    Testurteil: OK

  • WOLF Aufsitzrasenmäher 105 cm BluePower 105.200 H Bild 1
    • Max. empfohlene Flächengröße
      1000 Quadratmeter
    • Gewicht
      198 Kilogramm
    • Mulchen
      Ja
    Der Aufsitzrasenmäher von Wolf, eignet sich besonders gut für größere Rasenflächen. Er verfügt über eine bequeme Sitzfläche und über zwei Scheinwerfer. So ist das Mähen auch in der Dämmerung oder in den Abendstunden kein Problem. Der Rasenmäher verfügt über eine ausreichende Motorisierung und überzeugt nicht nur mit modernster Technik und hochwertigen Materialien, auch preislich ist der Aufsitzrasenmäher sehr zu empfehlen.
    Preis ab
    € 528.00

    Testurteil: GUT

  • Brill 118902 Crossover 102/16 H OHV Rasentraktor Bild 1
    • Schnittbreite
      58 61 cm
    • Max. empfohlene Flächengröße
      3000 Quadratmeter
    • Fangboxvolumen
      58 Liter
    Der Brill 118902 Crossover 102/16 H OHV Rasentraktor bietet Ihnen ein riesiges Leistungsangebot und das Karosseriedesign ist ein neues Maßstab bei den Rasentraktoren. Diese Rasentraktor hat überzeugende Vorteile, eine leichtgängige Lenkung, beste Bereifung und vor allem ein neuartiges Schneidwerk, mit dem Sie besonders gut Ihren Rasen mähen können. Sie können die Breite Ihre Schnitte individuell einstellen und gerade dann wenn der Untergrund sehr uneben ist hat dieses Rasentraktor noch das nötige Potential.
    Preis ab
    € 644.00

    Testurteil: GUT

  • Brill 118898 Crossover 92/13 Rasentraktor Bild 1
    • Schnittbreite
      92 cm
    • Max. empfohlene Flächengröße
      4000 Quadratmeter
    • Fangboxvolumen
      300 Liter
    Mit diesem Rasenmäher hat man nicht nur eine enorme Arbeitserleichterung, sondern dazu auch noch einen Fahrspaß. Unter der Haube sitzt ein Motor mit unglaublicher Power, die dafür sorgt, dass man das Grundstück schnell und gleichmäßig gemäht bekommt. Ausgestattet ist der Mäher mit einem 2-Messer-Mähwerk, das sehr zuverlässig arbeitet. Eine leichte Steuerung erleichtert das Fahren und macht den Mäher zudem wendig.
    Preis ab
    € 682.00

    Testurteil: SEHR GUT

  • Brill 118903 Brill Crossover 102/20 HE Rasentraktor Bild 1
    • Gewicht
      289 Kilogramm
    • Mulchen
      Nein
    • Seitenauswurf
      Ja
    Mit diesem Rasenmäher macht das Rasenmähen gleich nochmals so viel Vergnügen. Durch das hochwertige Material und die optimale Verarbeitung weist der Mäher einen lange Lebensdauer auf und der verschweißte Space Frame Rohrrahmen trägt ebenso dazu bei. Die Zuschaltung des Mähwerks wird über eine elektrische Messerkupplung per Kippschalter betrieben. Der Mäher ist mit einem zuverlässigen 2 Messer-Mähwerk ausgestattet.
    Preis ab
    € 688.00

    Testurteil: SEHR GUT

  • Stiga Kombi 7122 HWS, Rasenmäher Rasentraktor Bild 1
    • Schnittbreite
      122 cm
    • Max. empfohlene Flächengröße
      7500 Quadratmeter
    • Fangboxvolumen
      322 Liter
    Der gelbe Stiga Kombi 7122 HWS Rasenmäher besitzt ein ein präzises 122 Zentimeter Mähwerk. Damit kann rasch und effizient jede Grünfläche gemäht werden. Das Gerät sammelt das Mähgut in dem voluminösen 320 Liter Fangkorb. Die scharfen Kombi-Messer, erlauben es zu Mulchen und zu Mähen.
    Preis ab
    € 827.00

    Testurteil: GUT

  • Stiga Kombi 3084, Rasenmäher Rasentraktor, easy grip. Bild 1
    • Schnittbreite
      84 cm
    • Fangboxvolumen
      240 Liter
    • Maximale Schnitthöhe
      80 mm
    Der Stiga Estate 3084 easy grip Rasenmäher ist ein robustes und umfangreiches Kombigerät. Neben der Rasenmäherfunktion kann ein Mulchkit genutzt werden. Außerdem verfügt er über eine Anhängevorrichtung, einen Reinigungsanschluss, eine akustische Fangkorb-Füllstandsanzeige und ein 12 V Ladegerät, um die Elektrostart-Batterie auch im Winter aufzuladen. Zusätzlich erhältliche Anbauteilen, wie Schneeschild, Schneeketten und Streuanhänger, verwandeln den Rasentraktor im Handumdrehen in ein Winterdienstgerät. Der 4-Takt Benzinmotor mit 5,8 kW (7,8 PS) und 344 cm³ Hubraum bietet dazu die nötige Kraft.
    Preis ab
    € 828.00

    Testurteil: SEHR GUT

  • MTD Aufsitzmäher SMART MiniRider Rasentraktor  Bild 1
    • Maximale Schnitthöhe
      95 mm
    • Minimale Schnitthöhe
      38 mm
    • Mulchen
      Ja
    Mit Hilfe des Aufsitzmähers können körperlich anstrengende Mäharbeiten im Sitzen vorgenommen werden. Das Gerät ist in der Lage, Schnittgut aufzufangen, zu mulchen und wieder auszuwerfen. Durch das kompakte Design lassen sich auch stark verwinkelte Grünanlagen mühelos bearbeiten. Der Fangkorb lässt sich problemlos entfernen und zur Besserung Lagerung einfach auf dem Sitz abstellen. Der Rasenmäher besitzt 6 Gänge und 5 verschiedene, einstellbare Schnitthöhen.
    Preis ab
    € 849.00

    Testurteil: GUT

  • Gärtner Pötschke McCulloch Rasentraktor M 125-97 TC Bild 1
    • Schnittbreite
      97 cm
    • Fangboxvolumen
      220 Liter
    • Gewicht
      117 Kilogramm
    Der McCulloch Rasentraktor M 125-97 TC verfügt über eine Schnittbreite von 97 cm sowie einen Grasfangkorb mit 220 Litern Fassungsvermögen. Er eignet sich gut für das komfortable Mähen größerer Rasenflächen. Die große, integrierte Grasfangbox lässt sich leicht vom Fahrersitz aus entleeren. Ein breiter Durchstieg sorgt für einfaches Auf- und Absteigen. Bei diesem Mäher befindet sich der Hebel für die Messerhalterung direkt neben dem Lenkrad.

    Testurteil: OK

  • WOLF Aufsitzrasenmäher Rasentraktor SELECT 76.125 T Bild 1
    • Schnittbreite
      76 cm
    • Gewicht
      185 Kilogramm
    • Motorleistung
      9,3 kW
    Der Wolf Rasenmäher ist ein toller Rasentraktor, der vollkommen auffällig ist und viel Freude macht. Der Mäher lässt sich einfach bedienen und ist ein tolles Objekt. Er kann kinderleicht bedient werden. Dies gelingt spielend leicht und schneller als der neue Besitzer schauen kann, ist die erste Bahn auch schon schön gemäht und sieht gut aus.

    Testurteil: SEHR GUT

1  2  3   weiter

Ratgeber zu Rasentraktoren

Die richtigen Rasentraktoren finden

Die heutigen Modelle


Moderne Rasentraktoren sind vielseitig und effizient, denn sei werden immer weiter entwickelt. Die Schnittflächen wurden mit der Zeit breiter und die Motoren wurden leistungsstärker. Die modernen Modelle arbeiten somit so effizient wie noch nie zuvor. Die Rasentraktoren wurden immer wendiger und somit lassen sich heute auch enge Kurven damit meistern. Optimale Mährouten werden damit ermöglicht und auch das Ausweichen vor Hindernissen ist nicht problematisch. Ausgesprochen einfach ist die Steuerung der Rasentraktoren und sie kann rasch erlernt werden. Dank einer passenden Ausstattung können auch schnell große Rasenflächen gemäht werden. Große Geräte können auch als Transportgeräte oder Schneeschieber genutzt werden. Ein Rasentraktor mit einem Seitenauswurf ist überwiegend zum Mulchen geeignet. Es entfällt die Leerung von dem Auffangbehälter und mit dieser Methode kann zum Teil viel Zeit gespart werden. Zerkleinertes Gras wird hier direkt auf den Rasen geworfen und es wird ein natürlicher Schutzteppich gebildet. Dieser Teppich begünstigt den Artenreichtum des Rasens und fungiert als leichter Dünger.
 

Die Vorteile der Rasentraktoren


Besonders bei großen Rasenflächen ist es mühsam, wenn der klassische Schiebemäher genutzt wird. Abgesehen davon ist auch der Zeitaufwand nicht außer Acht zu lassen. Dank dem Rasentraktor ist man allerdings rasch, der Fangkorb muss deutlich weniger geleert werden und auch der Tank genügt für einige Stunden. In Kauf zu nehmen sind dafür auch die eingeschränkte Wendigkeit, das Gewicht und der Lärm. Wird Gartenarbeit professionell betrieben oder aber der eigene Garten ist riesig, dann ist der Rasentraktor unumgänglich. Die Arbeiten mit der Maschine werden ohne große Anstrengung und in kurzer Zeit erledigt. Von dem Sitz aus werden sämtliche Bedienelemente einfach erreicht. Im Vergleich zu dem Schiebemäher ist die Schnittbreite größer und so wird rasch eine Breite von etwa einem Meter angeschnitten. Bei verwinkelten Ecken muss allerdings nachgeholfen werden, denn die Rasentraktoren sind nur für das Grobe zuständig.

Was könnte problematisch sein?


Die Wendigkeit der großen Maschinen ist meist schlechter und sie sind somit wenig flexibel und sperrig. Zwar wird eine große Fläche so schnell gemäht, allerdings muss auch ein wenig Nacharbeit einkalkuliert werden. Die Unterbringung ist bei der privaten Nutzung oft nicht einfach, denn die motorisierten Geräte benötigen Platz. Oft wird auch großer Lärm verursacht und die Nachbarschaft könnte gestört werden.

Der Aufsitzmäher oder der Rasentraktor


Bei einem motorbetriebenen Rasenmäher mit Sitz sitzen die Käufer bei dem Fahren bequem. Es gibt generell zwei unterschiedliche Ausführungen davon. Es gibt den Rasentraktor und auch den Aufsitzmäher. Der Motor befindet sich bei dem Aufsitzrasenmäher unter dem Fahrersitz und bei einem Rasentraktor davor. Bei den Aufsitzmähern gibt es einige wendige Modelle, während der Rasentraktor die gewisse Wendigkeit nicht bietet. Vorteilhaft bei dem Rasentraktor ist allerdings, dass dieser dank Zusatzteile schnell zu einer Aussaatmaschine, einem Vertikutierer, einem Rasenlüfter, einer Schneefräse oder einem Schneeschieber verwandelt werden kann. Hierfür bieten die Aufsitzmäher natürlich keine technischen Möglichkeiten.

Fazit


Bei großen Flächen können Rasentraktoren dank der Motorisierung und Mähbreite die Rasenpflege vereinfachen. Besonders geeignet für die Rasenflächen mit Buschbewuchs und Ecken sind Modelle mit Frontmähwerk. Zusätzlichen Komfort bieten Auffangbehälter am Mähdeck und Heck für den Mulchschnitt. Für Parkanlagen und große Grundstücke lohnen sich die höheren Investitionskosten. Es wird ein rationelles und zügiges Arbeiten durch die Motorisierung und die größere Mähbreite ermöglicht.